Dritter Advent bei den Rentieren

Dudweiler. Für diesen Sonntag laden die Dudweiler Rentierfreunde zum Weihnachtsliedersingen bei den Rentieren in die ehemalige Eisengießerei Schulde ein. Zwischen 15 und 17 Uhr können die Tiere in ihrem Stall in der Wilhelmstraße 20 (hinter dem Dudweiler Hallenbad) besucht werden. Sternchen, Momo, Schorsch und Rosalie, das junge Rentier, freuen sich auf Karotten und Äpfel

Dudweiler. Für diesen Sonntag laden die Dudweiler Rentierfreunde zum Weihnachtsliedersingen bei den Rentieren in die ehemalige Eisengießerei Schulde ein. Zwischen 15 und 17 Uhr können die Tiere in ihrem Stall in der Wilhelmstraße 20 (hinter dem Dudweiler Hallenbad) besucht werden. Sternchen, Momo, Schorsch und Rosalie, das junge Rentier, freuen sich auf Karotten und Äpfel. Mit ihren weichen Nasen nehmen sie sehr gern kleine Stücke davon ganz sanft aus Kinderhänden. Ab 16 Uhr erklingen dann auch noch weihnachtliche Töne zum dritten Advent. Die Band "Shadow Voices" spielt bekannte Weihnachtslieder, und jeder ist zum Mitsingen herzlich eingeladen. "Die Tiere sind mittlerweile vier Jahre hier in Dudweiler", erzählt Gerd Kiefer, der die Tiere mit seiner Tochter Doris aus Schweden ins Saarland geholt hat. "Und dennoch gibt es viele Menschen, die davon nichts wissen oder die es für einen Scherz halten, wenn sie davon erfahren, dass in Dudweiler lebende Rentiere zu sehen sind", berichtet Kiefer schmunzelnd. Dabei seien die Tiere gerade in der Adventszeit eine echte Attraktion im Saarland. "Seit der Ankunft der Rentiere waren etwa 7000 Besucher im Stall", sagt Kiefer. Auch wenn man die Besuchstermine bei den Tieren nicht großartig bewerbe, so habe sich die Attraktion doch herum gesprochen und es sei eine kleine Fangemeinde entstanden. Kiefer: "Die großen und kleinen Besucher lieben es, die Tiere zu füttern und zu streicheln. Und die Tiere warten in der Weihnachtszeit, als Hauptsaison der Rentiere, mittlerweile regelrecht auf ihre Besucher." Der Eintritt ist den Rentierstall in Dudweiler ist am Sonntag frei. Neben weihnachtlichen Klängen gibt es auch Kakao, Kaffee und Kuchen. ll