1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Dirigentenstelle ist zurzeit unbesetzt

Dirigentenstelle ist zurzeit unbesetzt

Das Zupforchester Dudweiler hat in seiner Jahreshauptversammlung den Vorstand gewählt. Jessica Dienhold und Birgit Adam, die seit 2012 als geschäftsführender Vorstand tätig sind, sind in ihrem jeweiligen Amt als erste Vorsitzende und Kassenwartin von der Generalversammlung des Vereins einstimmig bestätigt worden. Auch der zweite Vorsitzende Theo Gries führt sein Amt weiter fort, wie es aus Vereinskreisen weiter heißt. Beisitzer sind Anica Dehl und Renate Gries. Die Kassenprüfer des Vereins bleiben weiterhin Helga Thull und Heiner Kohl. Das Amt des musikalischen Leiters ist allerdings vakant. Die Dirigentin Salima Ben Guigui ist aus beruflichen Gründen nach Luxemburg gezogen und musste daher das Dirigat in Dudweiler aufgeben. Die Proben finden aber weiterhin montags (von 19.30 bis 21 Uhr) im Zwei-Wochen-Rhythmus statt. Geleitet werden die Proben von Goran Goic, der auch die erste Mandoline spielt. Die Orchesterspieler haben ein schönes Repertoire eingeübt und bereiten sich weiterhin auf kleinere Auftritte vor.

Außerdem haben die Ehrungen langjähriger Mitglieder stattgefunden. Elfriede Müller und Ute Thiel wurden jeweils für 15 Jahre inaktive Mitgliedschaft geehrt. Beide konnten persönlich nicht anwesend sein. Renate Gries bekam eine Urkunde und einen Blumenstrauß für 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein - davon 39 Jahre als aktive Spielerin. Diese lange Vereinsmitgliedschaft konnte nur von Adi Sevenig überboten werden, der bereits seit über 80 Jahren Mitglied im Zupforchester Dudweiler ist. Er überraschte die Mitglieder mit einem gemeinsamen Auftritt der anwesenden Spieler mit dem Stück "Frohe Heimkehr". Es wurde auch das Jahresprogramm besprochen. So wird auch in diesem Jahr das traditionelle Familienfest des Vereins stattfinden. Der Vorstand wird dieses organisieren und den Termin bekanntgeben. Geplant ist eine Veranstaltung Ende November.