| 00:00 Uhr

Die Jüngste schnappt sich den Titel

Dudweiler. Die Judoka des Allgemeinen Turnvereins (ATV) Dudweiler haben vor Kurzem bei den südwestdeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklassen U18 und U21 einen starken Eindruck hinterlassen. Der ATV schickte bei den Wettkämpfen in Bad Ems fünf Teilnehmer an den Start. red

Während in der U18 Giuliano Rasper (bis 55 Kilogramm) und Michel Touna (bis 81 Kilo) trotz guter Kämpfe schon in der Vorrunde ausschieden, lief es für Evgenij Kruse (bis 43 Kilo) und für Giuseppina Sagona (bis 48 Kilo) besser: Die beiden belegten am Ende in ihrer Gewichtsklasse jeweils den dritten Platz und sicherten sich damit die Teilnahme an den deutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U18.

Am zweiten Wettkampftag der südwestdeutschen Einzelmeisterschaften schickte der ATV Dudweiler in der Altersklasse U21 zwei junge Sportlerinnen auf die Matte. Tatjana Barnash war ihrer Konkurrenz bis 57 Kilogramm noch unterlegen und schied bereits vorzeitig aus. Für die Überraschung des Tages sorgte aber erneut Sagona. Die 16-jährige Judokämpferin durfte als Jüngste auch in der Altersklasse U21 an den Start gehen und überzeugte mit einer starken Leistung. Sie gewann alle Kämpfe und holte sich nach der Bronzemedaille am Vortag nun in der höheren Altersklasse den Südwest-Titel. Damit sicherte sie sich auch in der U21 die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft in Frankfurt/Oder.

atvd-judo.de