| 00:00 Uhr

Die „grüne Insel“ am Klosterberg

Der Teich in der Mitte des Parks ist für viele Spaziergänger ein schönes Ziel. Fotos: Becker&Bredel
Der Teich in der Mitte des Parks ist für viele Spaziergänger ein schönes Ziel. Fotos: Becker&Bredel
Dudweiler. Wer Ruhe in der Natur sucht, kann auch in unmittelbarer Nähe fündig werden. In einer kleinen Reihe stellen wir innerörtliche Parks vor, die zum „Entschleunigen“ geradezu einladen – und das bei jedem Wetter. Christina Rink

Der Stadtpark in Dudweiler wird gerne als "grüne Insel" bezeichnet und liegt ein klein wenig versteckt am Ende des Klosterberges. Der Park ist umgeben von einem Kindergarten und viel befahrenen Straßen, was die Besucher aber offensichtlich nicht stört. Im Jahr 2006 wurde der Stadtpark neu gestaltet und bietet nun eine Spielzone für Kinder unterschiedlichen Alters - mit einem Kletterwald beispielsweise. Hier gibt es auch eine große Teichanlage, ein schön bepflanztes Blumenrondell und seit Juni dieses Jahres auch endlich eine neue Toilettenanlage. Die alte war vielen Besuchern schon seit Längerem ein Dorn im Auge war.

Heimat vieler Tiere

Vor ungefähr 20 Jahren war der Stadtpark auch die Heimat vieler Tiere, wie zum Beispiel von Gämsen, verschiedenen Vogelarten und Hasen. Bei der Neugestaltung wurde dies berücksichtigt und mit einem Kleintiergehege umgesetzt.

Bei schönem Wetter ist auf dem Kinderspielplatz einiges los: Sandra kommt mit ihrer Tochter Mia (5) sehr oft in den Stadtpark. "Obwohl der Park direkt an der Straße liegt, kann von Lärm keine Rede sein", sagt sie. "Wenn man keinen eigenen Garten, sondern nur einen winzigen Balkon hat, freut man sich, wenn man hier die Ruhe genießen und der Tochter beim Spielen zusehen kann."

Tanja ist mit ihrem Sohn Jonas (7) im Frühjahr nach Dudweiler gezogen und nun zum zweiten Mal im Park. "Jonas liebt es zu klettern," sagt sie und findet es toll, dass es verschiedene Spielzonen für Kinder gibt. Anna-Lena, die in Dudweiler wohnt, war vor allem während ihres Studiums, welches sie vor einem Jahr beendet hat, häufig hier. "Meistens hab ich bei schönem Wetter am Teich auf der Bank gesessen und gelernt oder ein Buch gelesen," erzählt sie. Nächstes Jahr im Sommer will sie heiraten und weiß schon jetzt, dass die Fotos im Stadtpark entstehen werden.

Einmal im Jahr wird der Dudweiler Stadtpark zum großen Treffpunkt, wenn das traditionelle Park- und Lichterfest, welches an Fronleichnam beginnt, veranstaltet wird. Hier werden unter anderem Musik, Tanz und Gesang auf der Bühne des Musikpavillons stattfinden. In puncto Sauberkeit steht der Dudweiler Stadtpark recht gut da, obwohl man auf dem Boden, wenn auch nur sehr selten, die ein oder andere leere Verpackung findet. Die "grüne Insel" ist also nicht nur eine "Oase der Ruhe", sondern auch ein Spiel- und Erholungsraum für Jung und Alt.

Diese Fußgängerin war gestern im Park unterwegs.
Diese Fußgängerin war gestern im Park unterwegs.
Hier gibt es Hinweise zum Verhalten im Stadtpark.
Hier gibt es Hinweise zum Verhalten im Stadtpark.
Das könnte Sie auch interessieren