Aufwind durch den neuen Vorstand

Dudweiler · Frischer Wind in der Fußball-Abteilung des ASC Dudweiler . Die Kicker vom Brennenden Berg haben im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung im Bürgerhof Martin vor Kurzem einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender ist nun Günter Magin.

 Nach der Umstrukturierung hat der ASC Dudweiler neue Gesichter im Vorstand. Dieser will nun das Vereinsleben neu aufbauen. Foto: Verein

Nach der Umstrukturierung hat der ASC Dudweiler neue Gesichter im Vorstand. Dieser will nun das Vereinsleben neu aufbauen. Foto: Verein

Foto: Verein

Er sagt: "Wir müssen alle zusammenhalten und gemeinsam daran arbeiten, den ASC wieder zum Leben zu erwecken." Magin ist Nachfolger des zurückgetretenen Joachim Wolfers. "Es muss wieder ein richtiges Vereinsleben entstehen, nur gemeinsam schaffen wir das", meint der neue Abteilungsleiter und ergänzt: "Wir kämpfen für eine offene und ehrliche Gemeinsamkeit. Nur so kann es aufwärts gehen."

Der ehemalige Oberliga-Spieler Werner Stättler, der im vergangenen November die A-Jugend als Trainer übernommen hat, ist im neuen Vorstand für den Bereich Aktive zuständig. Die erste Mannschaft des ASC Dudweiler belegt in der Bezirksliga Saarbrücken unter Spielertrainer Lutz Backes den neunten Tabellenplatz. Kai-Uwe Eberle kümmert sich um die Jugend, Gerd Weidenfeld um die Alten Herren. Zum Projektleiter und Schriftführer wählten die ASC-Mitglieder Marc Wolscheid. Für Rechnungslegung und Finanzen ist Mirko Welsch zuständig, wie der Verein mitteilt. Wieder in den Vorstand der ASC-Fußballer zurückgekehrt ist Hans-Jürgen Kolacki. Der langjährige Vorsitzende kümmert sich um Öffentlichkeitsarbeit.

Zu Beisitzern bestimmten die Mitglieder des ASC Peter Weinbrecht (Organisation Bandenwerbung), Stefan Lesmeister (Kontaktstelle zur sportlichen Führung der Aktiven), Karsten Gryzik (Organisation von Projekten) und Martin Hess (Organisation Gastronomie).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort