1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Auf der Bühne ist Fidelius ständig in Bewegung

Auf der Bühne ist Fidelius ständig in Bewegung

Dudweiler. Am Freitag, 7. November, steigt im Bürgerhaus Dudweiler die fünfte Benefiz-Gala zu Gunsten der SZ-Spendenaktion "Hilf-Mit!". Der Festausschuss Dudweiler Faasenacht präsentiert das Beste aus den sechs Dudweiler Karnevalsvereinen, garniert mit vier Star-Auftritten

Dudweiler. Am Freitag, 7. November, steigt im Bürgerhaus Dudweiler die fünfte Benefiz-Gala zu Gunsten der SZ-Spendenaktion "Hilf-Mit!". Der Festausschuss Dudweiler Faasenacht präsentiert das Beste aus den sechs Dudweiler Karnevalsvereinen, garniert mit vier Star-Auftritten. Einen dieser Auftritte legt Christoph Lesch, alias Fidelius, auf die Bretter der Bühne im sicherlich ausverkauften Bürgerhaus. Dort war er schon einmal, und zwar im Oktober 2005. Da begeisterte der Komiker mit seiner Werbung für musikalische Kondome, ließ Elfriede Grimmelwiedisch auf der Bühne erscheinen, um sie gleich wieder nach Indien in Urlaub zu schicken, "weil dort alte Kühe verehrt werden". Eines war nach dem donnernden Applaus sicher: Der Fan-Club Leschs passt seither bestimmt nicht mehr in eine Telefonzelle, wie er zuvor spöttisch angemerkt hatte. Und ganz sicher nicht mehr, nachdem er im Januar 2006 beim "Casting der Narren", einer Veranstaltung der Karnevalsgesellschaft M'ir sin nit so und des Saarländischen Rundfunks, Platz eins in Bütten- und Publikumswertung belegte. Seinen ersten Solo-Auftritt als "Fidelius" hatte der heute 41-jährige Christoph Lesch 1998. Zuvor war er schon mit seinem Vater Egon als "Die Lescherlische" in der saarländischen Fastnacht unterwegs. 1999 war er unter anderem mit Elfriede Grimmelwiedisch, Alice Hoffmann, Schorsch Seitz, Willi Fries und Mathias Alt Mitbegründer der "Fubbes-Sitzung", der alternativen Fasenacht im Theater Blauer Hirsch. Fans von Lesch beschreiben dessen Auftritte als Fidelius als "abwechslungsreich, unterhaltsam und sehr kurzweilig". Lesch selbst erklärt: "Ich schreibe meine Texte zu bekannten Melodien und garniere die kurzen Lieder mit Parodien." Ist Fidelius dann auf der Bühne, geht alles schnell. Ständig ist er in Bewegung. Da kommen einem 45 Minuten schon mal als höchstens 20 Minuten vor. Was bei Christoph Lesch auffällt, ist seine gute Stimme. Kein Wunder, absolvierte er doch mehrere Jahre eine Gesangsausbildung bei Kammersängerin Brigitta Matthieu. Und warum macht er bei der Benefizgala mit? "Na, weil man mich gefragt hat", antwortet er spontan und muss lachen. Für eine gute Sache, und das sei die SZ-Spendeaktion "Hilf-Mit!" nun mal, sei er immer zu haben, erklärt Lesch dann und betont: "Ich mache jedes Jahr bei drei Benefizveranstaltungen mit." Es sei doch toll, dass er mit seinen Auftritten die Menschen zum Lachen bringe und gleichzeitig noch etwas für einen guten Zweck tue. llEintrittskarten für die Benefiz-Veranstaltung am Freitag, 7. November, 20.11 Uhr, im Dudweiler Bürgerhaus gibt es im Vorverkauf zum Preis von 11 Euro bei Papier Meiser, Saarbrücker Straße 254 (Fußgängerzone) in Dudweiler, Telefon (06897) 972346. Übrigens: Bei der Veranstaltung gibt es erstmals nummerierte Sitzplätze.