1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Starker Rauch: Anwohner können sich vor Dachstuhlbrand retten

Starker Rauch : Anwohner können sich vor Dachstuhlbrand retten

Starker Rauch über der Saarbrücker Straße. Brandursache und Schadenshöhe sind zurzeit noch nicht bekannt.

Starker, dunkler Rauch stand an Pfingstsonntag über der Saarbrücker Straße. Der Grund war der Brand eines Dachstuhls, vor dem sich die Hausbewohner allerdings selbst retten konnten, noch bevor die Feuerwehren eintrafen.

Nach deren offiziellen Angaben wurde gegen 12.15 Uhr der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Saarbrücken der Dachstuhlbrand in der Saarbrücker Straße in Dudweiler gemeldet. Es wurden der Löschbezirk Dudweiler der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Führungsdienst und ein Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr in Saarbrücken zur Einsatzstelle geschickt.

Aufgrund der sehr starken Rauchentwicklung, erkennbar auf der Anfahrt zur Einsatzstelle, erhöhte der Führungsdienst unverzüglich auf Alarmstufe 2, wie die Einsatzkräfte weiter melden.

Bei Ankunft der Feuerwehr stand der Dachstuhl des Gebäudes völlig in Flammen. Da die Personenlage zunächst unklar war, wurden unverzüglich Atemschutztrupps in dem Gebäude zur Personensuche eingesetzt. Die Suche ergab sehr schnell, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden. Die Bewohner konnten sich glücklicherweise Weise vor Ankunft der Feuerwehr bereits selbst in Sicherheit bringen.

Zur Brandbekämpfung wurden weiterhin zwei Drehleiterfahrzeuge eingesetzt. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden und somit eine Ausbreitung auf die beiden angebauten Nachbargebäude verhindert werden. Für die umfangreichen Nachlöscharbeiten kamen unter anderem auch Wärmebildkameras zum Auffinden von Glutnestern zum Einsatz. Ein Bewohner wurde vorsorglich vom Rettungsdienst betreut und in ein Krankenhaus transportiert. Über Brandursache und Schadenshöhe konnten von der Feuerwehr bis dato keine Angaben gemacht werden.