Advent in Geselligkeit

Scheidt. Wenn es, wie man so schön sagt, eine Zielgruppe für die Weihnachtsgottesdienste im Fernsehen gibt, dann zählt Katharina Zapp aus Saarbrücken-Scheidt dazu. Die 79-jährige gebürtige Saarbrückerin, die in jungen Jahren Krankenschwester auf dem Rastpfuhl war, ist nicht mehr so gut auf den Beinen, verträgt das Sitzen auf den Kirchenbänken nicht und ist froh mit diesem Angebot

Scheidt. Wenn es, wie man so schön sagt, eine Zielgruppe für die Weihnachtsgottesdienste im Fernsehen gibt, dann zählt Katharina Zapp aus Saarbrücken-Scheidt dazu. Die 79-jährige gebürtige Saarbrückerin, die in jungen Jahren Krankenschwester auf dem Rastpfuhl war, ist nicht mehr so gut auf den Beinen, verträgt das Sitzen auf den Kirchenbänken nicht und ist froh mit diesem Angebot. Seit dem Tod des Ehemanns vor 13 Jahren lebt sie mit Nymphensittich Hacki allein, heute in einer bescheidenen Wohnung Auf den Hütten 23. Was aber nicht den Verzicht auf Gesellschaft bedeutet, schon gar nicht an Weihnachten. Die Seniorin hat vier Kinder und sechs Enkel und wird Heiligabend bei einem der Kinder verbringen. In der Vorweihnachtszeit waren der Seniorin schon etliche festliche Zusammenkünfte vergönnt, die Feiern und das Weihnachtssingen beim Turnverein, im Osteoporose-Verein und beim Saarwald-Verein waren für Katharina Zapp wunderschöne Erlebnisse. Und wenn sie am 5. Januar 80 Jahre alt wird, steht ein weiteres ziemlich großes Fest an.