1. Saarland
  2. Saarbrücken

Dritter Todesfall wegen Coronavirus im Saarland

Patientin aus dem Regionalverband : Dritter Todesfall wegen Coronavirus im Saarland

Im Saarland ist eine weitere Person an der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Das Gesundheitsministerium bestätigte am Dienstag den dritten Todesfall wegen des Coronavirus.

Bereits am Vormittag war bekannt geworden, dass nach dem ersten Corona-Toten am vergangenen Freitag auch eine 58-jährige Patientin des Klinikums Saarbrücken im Zusammenhang mit dem neuartigen Erreger gestorben ist.

Bei dem nun vom Ministerium mitgeteilten Todesfall handelt es sich um eine 72-jährige Seniorin, die im Caritas-Klinikum St. Theresia auf dem Rastpfuhl in Saarbrücken medizinisch betreut worden war. Nach übereinstimmenden Behördenangaben litten die heute verstorbenen Frauen beide unter Vorerkrankungen.

Das Gesundheitsministerium in Saarbrücken bezifferte die bestätigten Corona-Fälle im Saarland am Dienstag (15 Uhr) auf 433. Die Zahl der Erkrankten, die wegen der Lungenkrankheit Covid-19 stationär in Behandlung sind, stieg um neun auf 38, wobei sich derzeit 17 Personen auf einer Intensivstation befinden. Gestern waren es noch sechs Patienten gewesen.