Rhythmische Sportgymnastik: Dreimal Gold für Top-Gymnastin

Rhythmische Sportgymnastik : Dreimal Gold für Top-Gymnastin

Nathalie Puhl vom TV Fechingen überzeugt bei Deutschland-Cup der Kür-Übungen.

Beim Deutschland-Cup der Kür-Übungen in Höchst im Odenwald gingen 70 Gymnastinnen aus 13 Landesturnverbänden an den Start. Aus dem Saarland waren Gymnastinnen von der RSG Merzig und vom TV Fechingen im Wettbewerb. Überragende Leistungen zeigte Nathalie Puhl in der Altersklasse K 10 „18 und älter“. So gewann sie zweimal Gold in den beiden Finalen der besten Acht für ihre mitreißende Keulen-Kür und eine überzeugende Übung mit dem Ball. Silber gewann Puhl für ihre Choreografie mit dem Band. In der Altersklasse K 9 der 15- bis 17-Jährigen gelang sowohl Elena Franz als auch Hannah Schmidt-Berteau vom TV Fechingen der Sprung nach vorne. In einem Feld von 27 starken Teilnehmerinnen erreichte Elena Franz den sehr guten sechsten Platz in der Gesamtwertung und verpasste mit der Band-Übung um nur 0,05 Punkte den dritten Platz des Finales der besten Acht. Hannah Schmidt-Berteau erzielte in der Gesamtwertung Platz vier und freute sich nach einer fehlerfreien Übung über Silber im Keulen-Finale der besten Acht. Miriam Smailov vom TV Fechingen gelangen in der Altersklasse K 8 (12 bis 14 Jahre) zwei Übungen: Platz zwölf unter 27 starken Gymnastinnen. Im Wettkampf um den Deutschland-Cup der K-Gruppen (15 Jahre und älter) freuten sich die Gymnastinnen Elena Franz, Hannah Schmidt-Berteau, Swetlana Huley und Nathalie Puhl vom TV Fechingen nach einem fehlerfreien ersten Durchgang über einen hervorragenden dritten Platz. Die Gruppe der RSG Merzig erreichte mit einer soliden Übung Platz 15. Die Bilanz des TV Fechingen beim Deutschland-Cup: dreimal Gold, einmal Silber für Nathalie Puhl, Silber für Hannah Schmidt-Berteau und Bronze für die Gruppe des TV Fechingen aus Elena Franz, Hannah Schmidt-Berteau, Swetlana Huley und Nathalie Puhl. Das ist dem Verein zufolge auch das Verdienst der Trainerinnen Martina Schaum, Michaela Meyer und Nathalie Puhl.