Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 17:00 Uhr

In Gegenverkehr geraten
Drei Autos kollidiert: Fünf Verletzte und 70.000 Euro Sachschaden

Die laut Polizei fünf Leichtverletzten wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. ⇥Symbolfoto: Andreas Gebert/dpa
Die laut Polizei fünf Leichtverletzten wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. ⇥Symbolfoto: Andreas Gebert/dpa FOTO: Andreas Gebert / dpa
Klarenthal. Die Ursache, warum der Unfallverursacher (82) mit zwei Autos auf der Gegenfahrbahn zusammenstieß, ist laut Polizei noch unklar.

Schwerer Unfall in der Raffineriestraße (L 163): Ein 82-jähriger Toyota-Fahrer ist am Samstag kurz nach 13 Uhr in Höhe Klarenthal auf die Gegenfahrbahn geraten und mit zwei entgegenkommendenAutos zusammengestoßen.Wie die Polizeiinspektion Burbach auf SZ-Nachfrage weiter mitteilt, wurden alle fünf Insassen in den drei Autos leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. An den nicht mehr fahrbereiten Autos entstand wahrscheinlich Totalschaden – die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf etwa 10 000 Euro an dem Toyota und 20 000 sowie 40 000 Euro an den beiden Fünfer-BMW. Die Ursache, warum der 82-Jährige auf die Gegenfahrbahn geriet, sei noch unklar. Möglicherweise habe die aus seiner Sicht tiefstehende Sonne eine Rolle gespielt. Glatt sei die Straße nicht gewesen.

(lf)