Wegen Corona Dreharbeiten für SR-Tatort sind verschoben worden

Saarbrücken · Die für Mitte April geplanten Dreharbeiten für den zweiten Fall des neuen SR-„Tatort“-Teams sind verschoben worden. Nach Angaben des SR-Sprechers Peter Meyer wisse derzeit noch niemand, wann sie beginnen könnten.

Dies hänge wesentlich von der Entwicklung der Corona-Krise ab. Dessen erster Fall, „Das fleißige Lieschen“, wird am Ostermontag, 13. April, erstmals im Ersten zu sehen sein.