1. Saarland
  2. Saarbrücken

Diskussion über Europawahl im Saarbrücker Rathaus

Gegen den Politik-Verdruss : Diskussion über Europawahl im Saarbrücker Rathaus

Über die Europawahl gibt’s am Donnerstag, 4. Juli, ab 18.30 Uhr eine Podiumsdiskussion im Rathausfestsaal. Das European Democracy Lab, Ramesch Forum für Interkulturelle Begegnung und Europe Direct Saarbrücken diskutieren mit Ulrike Guérot, Doris Pack, Isabelle Maras und weiteren Gästen.

Die Veranstalter erläutern: Jedes Land legt für die Europawahl eigene Regeln, Verfahren, Termine, Kandidaten und Programme fest. Je nach Land haben die Stimmen der Bürger unterschiedliches Gewicht. Daher fragen die Veranstalter: Ist es möglich, mit einem gemeinsamen Wahlrecht die Transparenz und Glaubwürdigkeit der europäischen Politik zu stärken und damit der zunehmenden Enttäuschung vieler Bürger entgegenzuwirken? Interessierte sind eingeladen, mitzudiskutieren. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung ist Teil der in mehreren deutschen Grenzregionen geführten bürgernahen Dialogreihe „Europa ja, aber wie?“ des European Democracy Labs sowie der Reihe „Deshalb Europa! Visionen wagen“ von Ramesch.

Infos: Europe Direct Saarbrücken, Gerberstraße 4, 66111 Saarbrücken; Tel. (0681) 905-1220, E-Mail: europe-direct@saarbruecken.de.

www.eiz-sb.de