| 20:48 Uhr

SF Köllerbach erwarten Saar 05
Das Duell der Sieger-Typen

Welche Sieges-Serie reißt – die von Saarbrückens Trainer Timon Seibert (links) oder die von Köllerbachs Spielertrainer Robin Vogtland?
Welche Sieges-Serie reißt – die von Saarbrückens Trainer Timon Seibert (links) oder die von Köllerbachs Spielertrainer Robin Vogtland? FOTO: Andreas Schlichter
Saarbrücken/köllerbach. Mehr Spitzen-Spiel geht in der Fußball-Saarlandliga derzeit nicht: An diesem Samstag erwarten die seit elf Partien unbesiegten Sportfreunde Köllerbach das seit sieben Spielen ungeschlagene Saar 05 Saarbrücken. Von Philipp Semmler

Seit elf Spielen sind die Sportfreunde Köllerbach in der Fußball-Saarlandliga unbesiegt. Die letzte und einzige Saisonniederlage gab es am zweiten Spieltag gegen die SV Elversberg II (1:4). Vor dem Heimspiel an diesem Samstag, 13. Oktober, um 15.30 Uhr gegen Saar 05 Saarbrücken ist Köllerbach Tabellenzweiter. Und nach der 1:2-Niederlage von Spitzenreiter Elversberg II am Samstag bei Saar 05 punktgleich mit dem Ersten.


Die Sportfreunde könnten 2019 nach sechs Jahren in die Oberliga zurückkehren. Davon will Spielertrainer Vogtland aber noch nichts wissen. „Ich bin weit davon entfernt, vom Titel zu träumen“, sagt der 28-Jährige: „Vor der Saison hat uns bei einer Umfrage niemand als Meisterschaftskandidat genannt – und das hatte ja auch seine Gründe.“ Einer war, dass die Sportfreunde in Phasen der vergangenen Saison enttäuschten und nur Tabellensiebter wurden. Ein zweiter ist, dass die Leistungsdichte in der Liga hoch ist. „Es gibt zwölf, 13 richtig gute Mannschaften – und der Rest ist zumindest heimstark. Da musst du jedes Spiel Gas geben“, erklärt Vogtland.

Was führte in Köllerbach zum Aufschwung? „Ganz wichtig war, dass ich mit Florian Bohr einen Co-Trainer bekommen habe, der als Organisator auf dem Feld die Mannschaft dirigiert“, sagt Vogtland. Bohr kam in der Winterpause vom SC Friedrichsthal. „Auch in der Offensive sind wir deutlich besser aufgestellt“, sagt Vogtland. In der vergangenen Runde waren die Sportfreunde von Torjäger Valentin Solovej abhängig. „Mit Yannick Nonnweiler als weiterem Stürmer sind wir flexibler. Und wenn der Gegner sich auf Yannick und Valentin konzentriert, haben wir mit Sascha Fess und Mike Seewald zwei gefährliche Akteure, die über die Außen kommen.“ Nonnweiler kam vor der Runde vom FV Schwalbach, Fess aus Friedrichsthal. Als weiteren Erfolgsfaktor nennt der Trainer ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl. „Wir sitzen oft nach den Spielen oder dem Training zusammen. In der Vergangenheit hatten wir zu viele Einzelgänger. Dass das nicht wieder passiert, da schauen wir jetzt genau hin.“ Zudem gelang es Vogtland,  die Disziplin auf dem Feld zu verbessern. Seine Mannschaft kassierte erst eine Gelb-Rote Karte. In der vergangenen Spielzeit hatte es sieben Feldverweise für Köllerbacher gegeben.



Einen Lauf hat auch Saar 05 Saarbrücken. Durch den Heimsieg gegen Elversberg II kletterte die Mannschaft des Trainer-Duos Timon und Eric Seibert auf Platz vier. Sie hat fünft Punkte Rückstand auf  Köllerbach. „Bisher bin ich zufrieden“, sagt Timon Seibert: „Wir hatten am Anfang der Saison der Saison ein paar Probleme. Aber jetzt läuft es immer besser. Wir sind nun seit sieben Spielen ungeschlagen. Das ist natürlich gut für’s Selbstvertrauen.“

Sollte der Oberliga-Absteiger diese Serie ausbauen, wäre er mitten im Titelrennen. Aber wäre ein direkter Wiederaufstieg in die Oberliga überhaupt ein Thema für Saar 05? Schließlich hatte der Club in der Winterpause der vergangenen Saison – unabhängig vom sportlichen Ausgang der Runde – den freiwilligen Rückzug in die Saarlandliga beschlossen, um einen Neuaufbau zu wagen. Timon Seibert erklärt dazu: „Da habe ich mir noch null Gedanken darüber gemacht.“ Er ergänzt: „Wenn die Mannschaft in die Oberliga will, könnte ich persönlich mir das vorstellen. Zumal wir kommenden Sommer gute Jungs aus unserer A-Jugend-Regionalliga-Mannschaft hinzubekommen. Aber ich habe das nicht zu entscheiden.“

Saar 05 spielt am Mittwoch, 17. Oktober, um 19 Uhr in der fünften Saarlandpokal-Runde bei Landesligist SV Walpershofen. Köllerbach ist ausgeschieden.

Saarlandliga : Sportfreunde K�llerbach (rot-schwarz) - Spvgg. Quierschied  (wei� ) am 06.10.2017 in K�llerbach . Im Bild K�llerbach�s Spielertrainer Robin Vogtland .

Copyright: Andreas Schlichter 
Foto ist honorarpflichtig! ( + Belegexemplar )
Saarlandliga : Sportfreunde K�llerbach (rot-schwarz) - Spvgg. Quierschied (wei� ) am 06.10.2017 in K�llerbach . Im Bild K�llerbach�s Spielertrainer Robin Vogtland . Copyright: Andreas Schlichter Foto ist honorarpflichtig! ( + Belegexemplar ) FOTO: Andreas Schlichter