Hausbank der Stadt Saarbrücken „Selbst das gute alte rote Sparbuch ist längst noch nicht tot“

Saarbrücken · Knapp jeder zweite Bewohner des Regionalverbandes hat ein Konto bei der Sparkasse Saarbrücken. Die ist als klarer Marktführer im Land bisher recht gut durch das Corona-Jahr gekommen und wird nach eigener Prognose auch 2020  erneut einen Millionen-Gewinn ausweisen.

 ARCHIV - 01.03.2016, Niedersachsen, Hannover: Ein Mann geht an einer Filiale der Sparkasse vorbei. Der Bieterwettstreit um die angeschlagene NordLB lässt Überlegungen der Sparkassen zu einer Megafusion der Landesbanken und Spitzeninstitute wieder konkreter werden. (zu dpa «Sparkassen loten Mega-Fusion der Landesbanken aus» vom 26.10.2018) Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

ARCHIV - 01.03.2016, Niedersachsen, Hannover: Ein Mann geht an einer Filiale der Sparkasse vorbei. Der Bieterwettstreit um die angeschlagene NordLB lässt Überlegungen der Sparkassen zu einer Megafusion der Landesbanken und Spitzeninstitute wieder konkreter werden. (zu dpa «Sparkassen loten Mega-Fusion der Landesbanken aus» vom 26.10.2018) Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Doch unter dem Kostendruck hält der Trend zur Personalreduzierung und zu möglichen Filialschließungen an. „Wir sind dabei, unser gesamtes Filialnetz zu überprüfen“, erklärt Sparkassen-Direktor Hans-Werner Sander und fügt hinzu: „Die Kunden selbst stimmen dabei gewissermaßen über die Filialen ab.“