1. Saarland
  2. Saarbrücken

Die aktuellen Corona-Zahlen im Regionalverband Saarbrücken

Corona-Pandemie : 39 Neuinfektionen und Massentests in Pflegeheimen im Regionalverband

Die 7-Tage-Inzidenz steigt ein weiteres Mal deutlich an.

Am Montag, 26. Oktober, meldete das Gesundheitsamt 39 Neuinfektionen im Regionalverband (Stand: 17 Uhr). 38 Menschen konnten als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Damit sind derzeit 445 Personen im Regionalverband akut mit dem Corona-Virus infiziert. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie im Regionalverband infizierten Personen steigt auf 2077. Die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100 000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz) steigt im Vergleich zu Sonntag (120,2) ein weiteres Mal deutlich auf 130,8.

Wie der Regionalverband am Montag mitteilte, ist es bereits im Verlauf der vergangenen Woche zu mehreren Neuinfektionen in Pflegeheimen gekommen. In zwei Einrichtungen seien zwei Bewohner, in zwei anderen Heimen zwei Mitarbeiter positiv getestet worden. In einem fünften Heim gab es zwei positive Fälle unter Bewohnern. Tests aller Heimbewohner und Mitarbeiter wurden bereits durchgeführt, unter den bisher eingegangenen Ergebnissen ist aktuell nur ein weiterer Corona-Fall in der Belegschaft.

Aktuell befinden sich fünf Kitas im Regionalverband Saarbrücken ganz oder teilweise in Quarantäne: Der Kindergarten St Marien in Friedrichsthal (23 Kinder, zwei Erzieher), der Kindergarten St. Martin in Püttlingen-Köllerbach (110 Kinder, 20 Erzieher), die Kita Krabbelkiste in Gersweiler (37 Personen, bis 27. Oktober), das Montessori-Kinderhaus St. Mauritius in Alt-Saarbrücken (109 Kinder, 19 Erzieher bis 29. Oktober) und die integrative Kita Biber auf dem Rastpfuhl (86 Kinder, 25 Erzieher, bis 29. Oktober).

Das Info-Telefon des Gesundheitsamts ist montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr erreichbar unter (0681) 506 53 05.