Spendenlauf für Kinderhilfswerk Unicef: Deutsch-Französisches Gymnasium läuft am Freitag für Unicef

Spendenlauf für Kinderhilfswerk Unicef : Deutsch-Französisches Gymnasium läuft am Freitag für Unicef

Der Spendenlauf für das Kinderhilfswerk Unicef hat am letzten Schultag vor den Herbstferien einen festen Platz im Kalender des Deutsch-Französischen Gymnasiums (DFG) - und das seit 2007. In diesem Jahr ist der Lauf am Freitag, 20. Oktober: Rund 750 junge Läuferinnen und Läufer starten ab 9 Uhr auf dem Leinpfad  Richtung Saargemünd. Die Herbstferien beginnen in diesem Jahr am DFG später als an anderen Schulen.

In den vergangenen Jahren sind rund 7600 Schüler für Unicef an den Start gegangen, teilt das Gymnasium mit. Dabei legten sie rund 84 000 Kilometer zurück und erliefen rund 187 000 Euro Spendengeld. In diesem Jahr wurde die 200 000-Euro-Grenze überschritten. Das Konzept der Schulaktion „Laufen für Unicef“ sieht vor, dass die Hälfte des Betrages für gute Zwecke bei der Schule bleibt, während die andere Hälfte in ein Projekt des Kinderhilfswerks fließt. In diesem Jahr setze Unicef die Spenden erneut ein für Flüchtlingskinder in Not. „60 Millionen Menschen sind auf der Flucht – jeder zweite Flüchtling ist ein Kind. Unicef bringt auch unter schwierigsten Umständen Hilfe. Allein in Syrien und seinen Nachbarländern sind rund 600 Mitarbeiter im Einsatz, sorgen für Trinkwasser, Medikamente, Schulunterricht und psychosoziale Betreuung“, schreibt die Schule. Für das langjährige Engagement erhielt das DFG 2014 und 2015 beim Unicef-Junior-Botschafter-Wettbewerb einen Anerkennungspreis.

Infos über Unicef bei Ingrid von Tippelskirch, (06 81) 58 56 41, Ingrid.vonTippelskirch@saarbruecken.unicef.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung