| 20:40 Uhr

Frischer Wind in der Partei
Der Vorstand hat sich neu formiert

Das ist der neue Vorstand der SPD Dudweiler.
Das ist der neue Vorstand der SPD Dudweiler. FOTO: SPD Dudweiler
Dudweiler. Die SPD Dudweiler behält jedoch mit Rudolf Altmeyer ihren Vorsitzenden.

Die Mitgliederversammlung der SPD Dudweiler hat diese Woche einen neuen Vorstand gewählt. „Wir haben unser Team auf einigen Positionen umgestellt, damit wir den kommenden Kommunalwahlkampf erfolgreich vorbereiten und durchziehen können“, so Rudolf Altmeyer, der neue und alte Vorsitzende der Dudweiler Sozialdemokraten.


Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Susanne Nickolai und Martin Kerz gewählt. Kassierer ist nun Klaus Burgemeister, der von Sabrina Fourman vertreten wird. Der Chef der Dudweiler Jusos, Dennis Wieland, übernimmt die Schriftführung, Sonja Wieland-Becker wurde zu seiner Stellvertreterin gewählt. Mit Leon Rohrer als Beauftragten der Jusos wurde laut Parteiführung „ein klares Zeichen für die Jugend im Ortsverein gesetzt“. „Viele reden über Jugendquoten, wir haben hier in Dudweiler gute Jusos, die tolle Arbeit machen, und wer gute Arbeit macht,  wird auch gewählt“, meinte dazu  Dennis Wieland. Als weitere Mitglieder des Vorstands wurden Thomas Dressler und Jörg Sämann als Organisationsbeauftragter beziehungsweise Stellvertreter gewählt. Neuer Seniorenbeauftragter des Ortsvereins ist Dr. Veit Marx.

Beisitzer sind Karin Altmeyer, Pascal Sinnwell, Bezirksbürgermeister Reiner Schwarz, Gudrun Puffay-Burgemeister und Tim Otto. Außerdem wurde als neue Beisitzerin Andrea Becker, die ehemalige Staatssekretärin im Ministerium für Bildung und Kultur, gewählt. „Ich freue mich sehr über die Wahl und darauf, meinen Ortsverein nun auch direkt im Vorstand unterstützen zu können“, so Becker.