1. Saarland
  2. Saarbrücken

Der SV Auersmacher feierte seinen 100. Geburtstag

Erfolgreiche Amateure : „Ein Gütezeichen im Saarfußball“

Der SV Auersmacher feierte seinen 100. Geburtstag mit viel Prominenz im Ruppertshofsaal.

Von Heiko Lehmann

„Der SV Auersmacher möchte in Zukunft auch in der größeren Gesellschaft und in höheren Regionen auffallen. Wir halten die Daumen.“ Diesen Satz schrieb der junge Journalist und spätere Präsident des Deutschen Fußballbundes Hermann Neuberger im August 1947. In diesem Jahr feiert der SV Auersmacher seinen 100. Geburtstag, und die Voraussagen des jungen Hermann Neuberger haben sich erfüllt. Der SVA hat sich zu einem Vorzeige-Amateurverein entwickelt. „Es ist unglaublich welche ehrenamtlichen Leistungen und welches Engagement dieser Verein erbringt. Mich wundert es nicht, dass Jonas Hector zum Nationalspieler wurde, obwohl er in seiner kompletten Jugendzeit nur beim SVA spielte“, sagte der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans bei der offiziellen Feier im Ruppertshofsaal.

Hunderte von Menschen kamen aus dem ganzen Saarland, um in einem wunderschön und grün-weiß geschmückten Saal mit dem SVA zu feiern. „Ich war schon auf vielen Jubiläen von Sportvereinen, aber so etwas habe ich noch nicht erlebt. Der SV Auersmacher ist ein Gütezeichen im Saarfußball“, sagte Adrian Zöhler, der Präsident des Landessportverbandes. Jonas Hector bedauerte es außerordentlich, dass er wegen eines Ligaspiels des 1. FC Köln bei dieser Feier seines Vereins nicht dabei sein konnte, hatte aber eine Videobotschaft an seine Vereinsfamilie geschickt.

Mit Musik, kurzweiligen Reden, Geschichten aus der Chronik und Theaterstücken feierte der SVA sein Jubiläum. Der Hauptsponsor des Vereins, die Klaus Faber AG, hatte halb Saarbrücken mit großen, grün-weißen SVA-Jubiläums-Plakaten dekoriert. „Der SV Auersmacher ist eine Lebenseinstellung. Wir hoffen, dass wir noch sehr lange sein Sponsor sein dürfen“, sagte Joachim Czabanski, der Vorstandsvorsitzende von Faber, bei der Feier.

Neben einem Naturrasenplatz, einem Kunstrasen sowie einem kleinen und großen Clubheim hat der Verein 17 Jugendteams, vier Herren- und zwei Altherrenteams (AH). Seit 40 Jahren spielt der SVA ununterbrochen in der höchsten saarländischen Liga oder höher. Neben Meisterschaften in der höchsten Liga hat er auch schon den Saarlandpokal gewonnen. Kein Verein hat öfter beim Saarländische Hallenmasters gesiegt (fünfmal), kein Verein hat öfter den Saarlandpokal der AH gewonnen (elfmal). Mit Klaus Thiel und Manfred Berger stellt der Verein gleich zwei Mitglieder für den Club 100 des DFB. Das hat bislang kein anderer Verein in ganz Deutschland geschafft.