1. Saarland
  2. Saarbrücken

Der Regionalverband meldet 110 neue Corona-Fälle und 9 weitere Tote

Pandemie-Entwicklung im Regionalverband : 110 neue Infektionen und 9 weitere Todesfälle

110 neue Corona-Infektionen und 9 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona registrierte das Gesundheitsamt des Regionalverbandes Saarbrücken am Dienstag, 5. Januar, bis 16 Uhr. Damit sank die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100 000 Einwohner (Inzidenz) im Regionalverband auf 143. Gleichzeitig durften 28 Personen ihre Quarantäne beenden.

Somit galten am Dienstagabend 614 Menschen im Regionalverband als corona-infiziert: 306 in Saarbrücken, 115 in Völklingen, 38 in Heusweiler und zusammen 155 in den sieben übrigen Kommunen.

Am Dienstag starben eine 83 Jahre alte Patientin und ein 83-jähriger Patient, die corona-infiziert waren. Nachträglich wurden dem Regionalverband am Dienstag folgende Todesfälle gemeldet: Am 4. Januar waren zwei 84-Jährige und ein 85-jähriger Patient gestorben, am 29. Dezember war ein 74 Jahre alter Patient  gestorben, am 20. Dezember eine 88-jährige Patientin, am 19. Dezember ein 82-jähriger Patient sowie am 18. Dezember ein 69 Jahre alter Patient.

Das Info-Telefon des Gesundheitsamtes – Nummer (06 81) 5 06 53 05 – ist montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr besetzt, außer an Feiertagen.

www.regionalverband.de/corona