| 20:03 Uhr

Kultursaal Quierschied
Der neue Quierschieder Kultursaal heißt jetzt Q-lisse

 Der neue Quierschieder Kultursaal wächst und gedeiht. Die Außenaufnahme ist gestern entstanden.
Der neue Quierschieder Kultursaal wächst und gedeiht. Die Außenaufnahme ist gestern entstanden. FOTO: Lothar Strobel / Lothar Strobel Quierschied;Lothar Strobel
Quierschied. Weißer Rauch wie bei der Papstwahl stieg über dem Quierschieder Rathaus zwar nicht auf, dennoch war Bürgermeister Lutz Maurer hoch erfreut als er nun verkünden konnte: „Wir haben einen Namen.“ Der „Täufling“ ist der neue Kultursaal, der gerade in der Quierschieder Ortsmitte fertiggestellt wird. Über 140 Vorschläge hatte es für das neue Gebäude gegeben, jetzt hat sich die Jury festgelegt: „Q-lisse - Haus der Kultur.“

Weißer Rauch wie bei der Papstwahl stieg über dem Quierschieder Rathaus zwar nicht auf, dennoch war Bürgermeister Lutz Maurer hoch erfreut als er nun verkünden konnte: „Wir haben einen Namen.“ Der „Täufling“ ist der neue Kultursaal, der gerade in der Quierschieder Ortsmitte fertiggestellt wird. Über 140 Vorschläge hatte es für das neue Gebäude gegeben, jetzt hat sich die Jury festgelegt: „Q-lisse - Haus der Kultur.“


Haus der Kultur war ja sozusagen der Arbeitstitel des Projektes in den letzten Jahren. „Er ist bekannt und vermittelt eine gewisse Wertigkeit“, erklärt Maurer, „Q-lisse, gesprochen Kulisse, ist sozusagen der Eye-Catcher.“ Der Vorschlag stammt von  Unternehmer Peter Kipper aus Fischbach. „Wir haben uns ganz gezielt darüber Gedanken gemacht, was dieses neue Gebäude für die Gemeinde darstellen soll: Eine Kulisse für die Präsentation Quierschieds“, so Kipper, „der Name sollte prägnant sein, weshalb wir uns für das Wortspiel mit Q entschieden haben.“ Die Jury bestand aus Bürgermeister Maurer, seiner Amtsvorgängerin Karin Lawall, Paul Pendorf vom Heimat- und Verkehrsverein sowie Vertretern des Gemeinderates und der Bevölkerung. Das Quierschieder „Q“ fand sich laut Maurer in vielen Einsendungen wieder. „QKuC“ für Quierschieder Kulturcentrum war ebenso dabei wie „Die Q“ - Quierschieder Qlturhalle. Am Ende war die Jury aber relativ schnell von der Q-lisse überzeugt“, erzählte Maurer von den Beratungen, „jetzt wird an der grafischen Umsetzung und einem  Logo gearbeitet. Die 500 Euro Preisgeld sollen bei  den offiziellen Einweihungsfeierlichkeiten übergeben werden. Die Eröffnung ist  zwischen 15. und 17. September, das Programm der Eröffnungstage soll einen Einblick in das kulturelle Leben der Gemeinde und ihrer Vereine geben. „Die Arbeiten in der Q-lisse schreiten gut voran. „Es gab eine kleine Verzögerung bei den Bodenbelägen, aber wir haben sogar noch einen zeitlichen Puffer“, sagte Maurer, „die Küche ist fertig, die Möblierung ausgesucht und bestellt. Auch bei den Außenanlagen sieht man die Fortschritte.“ Hier werden die Arbeiten zu Anfang 2018 abgeschlossen sein.

(cor)