| 20:32 Uhr

2. Tischtennis-Bundesliga
Der ATSV Saarbrücken verlässt den Abstiegsplatz

Auf Na Yin war Verlass: Die Nummer eins des ATSV Saarbrücken war eine Garantin für den Sieg bei den Leutzscher Füchsen.
Auf Na Yin war Verlass: Die Nummer eins des ATSV Saarbrücken war eine Garantin für den Sieg bei den Leutzscher Füchsen. FOTO: Jutta Scholer / Jutta Scholer/ATSV Saarbrücken
Saarbrücken. Von David Benedyczuk

Der ATSV Saarbrücken hat im drittletzten Saisonspiel in der 2. Tischtennis-Bundesliga bei den Leutzscher Füchsen in Leipzig einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf geholt. Durch das 5:5 überholte der ATSV den MTV Tostedt im Rennen um den sicheren Nichtabstiegsplatz. Als Tabellenachter haben die Saarländerinnen einen Zähler mehr als Tostedt auf Rang neun in der Zehner-Liga.  Der MTV hat aber ein Spiel weniger bestritten.


„Wir haben das erreicht, was wir uns vorgenommen haben“, sagte Saarbrückens Theresa Adams, die mit der Nummer eins des ATSV, Na Yin, die Garantin für den ersten Auswärtspunkt der Saison war: Nach ihrem Viersatz-Erfolg im Doppel gegen Leipzigs Soraya Domdey und Huong Tho Do Thi gewannen Na Yin und Adams jeweils beide Einzel. „Nach meiner längeren Verletzungspause habe ich zuletzt leistungstechnisch einen guten Sprung gemacht. Mein Spiel war sehr gut“, erklärte Adams voller Freude.

Tanja Helle kassierte eine Fünfsatz-Niederlage gegen Leipzigs Marina Shavyrina. Die Niederländerin in ATSV-Diensten verlor nach einer  2:1-Satzführung mit 10:12 in der Verlängerung des fünften Durchgangs. Auch für Ann-Kathrin Herges lief das „Heimspiel“ in ihrem Wohnort Leipzig, wo sie seit drei Jahren mit ihrem Lebensgefährten lebt, nicht wie erhofft. Die ATSV-Spielerin verlor neben dem Doppel mit Helle ebenfalls beide Einzel – jeweils in vier Sätzen.

Am 15. April muss der ATSV Saarbrücken (6:26 Punkte) im vorletzten Saisonspiel beim Schlusslicht DJK Offenburg (2:24 Punkte) antreten. Die Offenburgerinnen haben drei Partien weniger bestritten als der ATSV. Das letzte Saisonspiel findet dann am 29. April beim Tabellenfünften  TuS Uentrop statt.

www.atsv-tischtennis.de