Delegation der evangelischen Kirche im Rheinland besucht das Saarland

Delegation zu Besuch im Saarland : Hoher Protestant lobt die Flüchtlingsarbeit im Saarland

Zum ersten Mal besucht eine Delegation der Evangelischen Kirche im Rheinland das Saarland. Bis Mittwoch sind die Superintendenten der Kirchenkreise und die Leitung der Landeskirche in der Region unterwegs, um diese persönlich kennenlernen und gesellschaftspolitische und soziale Fragen zu erörtern, wie der rheinische Präses Manfred Rekowski sagte.

Auf dem Programm der dreitägigen Reise stehen auch Treffen mit saarländischen Politikern und Vertretern der Partnerkirchen in Luxemburg, Lothringen und dem Elsass.

Am Montagvormittag empfing Landtagspräsident Stephan Toscani (CDU) die Delegation. Präses Rekowski würdigte die Flüchtlingsarbeit im Saarland und den Einsatz des Landes bei der Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit. Toscani wiederum unterstrich die Bedeutung der Zusammenarbeit des Saarländischen Landtages mit der Evangelischen Kirche im Rheinland. Der Kontakt mit den Religionsgemeinschaften sei ein Schwerpunkt seiner Arbeit als Landtagspräsident.

> weiterer Bericht folgt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung