| 20:39 Uhr

Kabarett
Das Jahr mit Brunner & Barscheck

Saarbrücken. Noch zwei Mal treten „Brunner & Barscheck“ zu ihrem kabaretistischen Jahresrückblick an. Vor mehr als elf Jahren hat der Saarländische Rundfunk ihn zum ersten Mal ans Mikrophon gelassen, um seine Sicht der Dinge kundzutun: Und da hockt er bis heute, Woche für Woche: Brunner, Besserwisser, Beziehungsalbtraum und notorisches Schandmaul, und präsentiert auf SR 2 „Brunners Welt“. Da käme so einiges zusammen im Laufe des Jahres, versprechen die Veranstalter. Aber was ist Brunner ohne seine langjährige Nachbarin Barscheck? „Richtig: Nur die halbe Miete – wenn überhaupt.“ Nur sie kann ihm so richtig contra geben und seine verqueren männlichen Ansichten zurechtrücken – mit Kampfgeist und dem weiblichen Scharfsinn.

Noch zwei Mal treten „Brunner & Barscheck“ zu ihrem kabaretistischen Jahresrückblick an. Vor mehr als elf Jahren hat der Saarländische Rundfunk ihn zum ersten Mal ans Mikrophon gelassen, um seine Sicht der Dinge kundzutun: Und da hockt er bis heute, Woche für Woche: Brunner, Besserwisser, Beziehungsalbtraum und notorisches Schandmaul, und präsentiert auf SR 2 „Brunners Welt“. Da käme so einiges zusammen im Laufe des Jahres, versprechen die Veranstalter. Aber was ist Brunner ohne seine langjährige Nachbarin Barscheck? „Richtig: Nur die halbe Miete – wenn überhaupt.“ Nur sie kann ihm so richtig contra geben und seine verqueren männlichen Ansichten zurechtrücken – mit Kampfgeist und dem weiblichen Scharfsinn.


Also lassen die beiden wieder einmal das Jahr an sich und ihrem Treppenabsatz vorüberziehen. Sehr zur Freude des Publikums, dem da wohl so einiges wieder einfallen wird, das es vielleicht schon vergessen und verdrängt hatte. Keiner entkommt dem frechen Witz der beiden Treppenabschnitts-Gefährten: Von Maas bis Merkel, von Schulz bis Scholz, von Donald bis Tick, Trick und Track – alle kriegen ihr Fett weg. Und wenn gar nichts mehr hilft, wird eben gesungen.

Die beiden Termine sind am Donnerstag, 28. Dezember, 19.30 Uhr, und am Samstag, 30. Dezember, 19.30 Uhr



Eintrittskarten gibt es wie gewohnt bei Ticket regional im Internet unter www.ticket-regional.de, über deren Vorverkaufsstelle und im Hotel Leidinger, dem Veranstaltungsort.