1. Saarland
  2. Saarbrücken

Das Gesundheitsamt Saarbrücken meldete 102 Corona-Infektionen am Wochenende

Fünf Kitas in Quarantäne : 102 Neuinfektionen am Wochenende

Die zweite Welle schwappt über den Regionalverband. Zwei weitere Kitas sind seit Samstag in Quarantäne.

Nachdem der Regionalverband Saarbrücken am Freitag eine Rekordzahl an Corona-Infizierten meldete (wir berichteten), kamen am Sonntag, 25. Oktober, 61 neue positiv getesteten Fälle dazu (Stand: 17 Uhr). Zusammen mit den bereits am Samstag gemeldeten 41 Fällen und abzüglich der 71 Personen, die am Wochenende die Quarantäne beenden konnten, sind damit derzeit 444 Menschen im Regionalverband mit dem Corona-Virus infiziert. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie im Regionalverband infizierten Personen steigt auf 2038. Die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100 000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz) steigt im Vergleich zu Samstag (104,7) deutlich auf 120,2.

Am Samstag wurde außerdem Quarantäne für zwei weitere Kitas verhängt: Im Kindergarten St. Marien in Friedrichsthal mussten 23 Kinder und zwei Erzieher in Quarantäne. Im Kindergarten St. Martin in Püttlingen-Köllerbach sind 110 Kinder und 20 Erzieher betroffen. Damit befinden sich aktuell fünf Kitas im Regionalverband Saarbrücken ganz oder teilweise in Quarantäne: die beiden erwähnten sowie die Kita Krabbelkiste in Gersweiler (37 Personen, bis 27. Oktober), das Montessori-Kinderhaus St. Mauritius in Alt-Saarbrücken (109 Kinder, 19 Erzieher bis 29. Oktober) und die integrative Kita Biber auf dem Rastpfuhl (86 Kinder, 25 Erzieher, bis 29. Oktober). Die Kita Eschberg dagegen konnte die Quarantäne am Samstag beenden.

Das Info-Telefon des Gesundheitsamts ist montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr erreichbar unter (0681) 506 53 05.