1. Saarland
  2. Saarbrücken

Corona-Verordnung: Veranstaltungen mit 100 Personen bald wieder möglich

Corona-Verordnung : Veranstaltungen mit 100 Personen bald wieder möglich

Ab Mitte Juni sind im Saarland unter bestimmten Auflagen wieder Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen im Freien oder 50 Teilnehmern in geschlossenen Räumen erlaubt.

Die Landesregierung erlaubt ab dem 15. Juni wieder Veranstaltungen im Freien mit bis zu 100 Teilnehmern. In geschlossenen Räumen sind höchstens 50 Personen erlaubt. Das geht aus der neuen Rechtsverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hervor, die der SZ vorliegt.

Demnach müssen Veranstaltungen mit mehr als zehn Personen grundsätzlich bei der Ortspolizeibehörde angemeldet und bestimmte Hygiene-Auflagen erfüllt werden. Das gilt allerdings nicht für Veranstaltungen im Familienkreis, an denen höchstens Angehörige eines weiteren Haushalts teilnehmen.

Veranstaltungen mit mehr als 50 beziehungsweise 100 Teilnehmern bleiben vorerst bis zum 29. Juni untersagt, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen sogar bis zum 31. August. Allerdings können „in atypischen Einzelfällen“ Ausnahmegenehmigungen von der Ortspolizeibehörde erteilt werden, soweit dies aus infektionsschutzrechtlicher Sicht unbedenklich ist. Die Verordnung erlaubt zudem unter anderem ausdrücklich Gottesdienste und andere religiöse Zusammenkünfte, sofern entsprechende Infektionsschutzmaßnahmen getroffen werden. Auch Demonstrationen sind unter Einhaltung behördlicher Auflagen möglich.