1. Saarland
  2. Saarbrücken

Corona-Infektion in der Oberstufe des Ludwigsgymnasiums in Saarbrücken

Saarbrücker Schüler in Quarantäne : Corona-Fälle an zwei Gymnasien

Der Regionalverband Saarbrücken hat eine Corona-Infektion in der Oberstufe des Saarbrücker Ludwiggymnasiums gemeldet. Insgesamt 25 Schüler und zwei Lehrer müssen in Quarantäne.

Am Saarbrücker Gymnasium am Schloss wurde am Mittwoch für 37 Schülerinnen und Schüler eine Quarantäne angeordnet. Wie das Gesundheitsamt des Regionalverbandes mitteilt, gibt es einen bestätigten Corona-Fall in einer 8. Klasse. Die erkrankte Person habe zudem einen klassenübergreifenden Kurs besucht. In den kommenden beiden Tagen werden die betroffenen Schülerinnen und Schüler zu einem Test ins Gesundheitsamt eingeladen. Für alle anderen Klassen kann der reguläre Unterricht vor Ort weiterlaufen.

Wegen eines Corona-Falls am Ludwigsgymnasium hat das Gesundheitsamt eine 14-tägige Quarantäne für 25 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12, zwei Lehrer und vier Referendare angeordnet. Für alle anderen Schülerinnen und Schüler, auch für die nicht betroffenen 12er-Kurse, geht der Unterricht normal weiter.

Im Regionalverband befinden sich derzeit auch noch eine Klasse am Kaufmännischen Berufsbildungszentrum Halberg und eine Klasse am Berufsbildungszentrum Sulzbach in Quarantäne. Zwischenzeitlich die Quarantäne verlassen und in den geregelten Schulbetrieb übergehen konnten die Klassen der Gemeinschaftsschulen Völklingen und Dudweiler, der Förderschule Lernen Friedrichsthal-Bildstock und der Staatlichen Förderschule Sprache Sulzbach.

Das Gesundheitsamt meldete am Mittwoch im gesamten Regionalverband vier neue Corona-Fälle. Zwei Personen konnten die häusliche Quarantäne verlassen. Damit sind derzeit 27 Menschen erkrankt. Seit Beginn der Pandemie haben sich im Regionalverband 1306 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert.