Cinestar Saarbrücken zeigt Film zum Tag der Menschen mit Behinderung

Saarbrücker diskutieren über Inklusion : Film übers Leben mit Behinderung

Zum „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“ zeigen bundesweit rund 100 Kinos am Dienstag, 3. Dezember, den Dokumentarfilm „Menschsein“. Das Cinestar-Kino in Saarbrücken nimmt ab 20 Uhr in Kooperation mit der Lebenshilfe an der Aktion teil.

Nach dem Film steht Alfred Maas, der Vorsitzende der Lebenshilfe Saarbrücken, für ein Gespräch mit dem Publikum zur Verfügung.

Der Dokumentarfilm zeigt Menschen, die mit Behinderung leben. Er zeigt Antworten auf die Frage, wie wir miteinander leben möchten. Der Pädagoge und Filmemacher Dennis Klein reiste dafür um die Welt, um sich Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung in unterschiedlichen Regionen anzusehen. Klein filmte in den Wüsten Indiens und im australischen Outback, war im südamerikanischen Dschungel und den südafrikanischen Townships. In 405 Tagen bereiste er 23 Nationen und hörte dabei 19 Sprachen auf sechs Kontinenten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung