1. Saarland
  2. Saarbrücken

CDU gegen Rot-Rot-Grün im Saarbrücker Rathaus

Kommunalpolitik : CDU fordert Nahversorgung am Saarbrücker Rotenbühl

„Seit 2011 bemüht sich die CDU-Stadtratsfraktion in mehreren Anläufen, einen Lebensmittelmarkt am Rotenbühl anzusiedeln. Eine Befragung der Bürgerinnen und Bürger im Jahr 2012 ergab, dass die überwiegende Mehrheit einen zusätzlichen Markt für unabdingbar hält.

Und auch im städtischen Konsultationskreis Einzelhandel wurde der Bedarf bestätigt“, erläutert Hermann Hoffmann, baupolitischer Sprecher der Fraktion, der selbst am Rotenbühl wohnt.

Konsequent seien jedoch die Vorstöße der CDU-Fraktion in diese Richtung seitens der Grünen, SPD und der Linken im Bauausschuss sowie im Stadtrat abgewimmelt worden. Und die Oberbürgermeisterin, die ja am Rotenbühl wohne, kenne zwar das Problem, sei aber offensichtlich an einer Lösung nicht interessiert und es geschehe seit Jahren nichts, so der Vorwurf der CDU.

Knapp 7000 Menschen wohnten aktuell am Rotenbühl. Er sei der einzige Distrikt innerhalb der Innenstadt, der außer einem Feinkostgeschäft keinen Lebensmittelmarkt vorhält.

Es gebe einen freien Platz am Rotenbühl, der für einen Markt geeignet sei: das ehemalige Kleinspielfeld am Sportplatzweg. Dieser Platz werde momentan von Leichtathleten zum Training benutzt. Die CDU habe nun eine Gesprächsrunde  gefordert, um die Belange unter einen Hut zu bringen.