Cavalluna-Show kommt nach Saarbrücken

Cavalluna-Pferdeshow kommt nach Saarbrücken : Im Galopp durch den Orient

Am 9. und 10. November gastiert die Show „Cavaluna“ in der Saarlandhalle mit 60 Pferden und Kamelen – und 160 Tonnen Sand.

  Die Trickreiter der „Hasta Luego Academy“ zeigen immer neue Tricks – über und unter dem Pferd. Bartolo Messina präsentiert – lediglich gelenkt durch Körpersprache und Stimme – verschiedene Pferderassen in der Freiheitsdressur. Laurent Jahan sorgt mit seinen Eseln für Comedy-Einlagen. Auf ihrer neuen Tour mit dem Titel „Legende der Wüste“ lädt die Show „Cavalluna“ zu einem Ritt im Galopp durch den Orient ein.

Bis Juni 2020 ist die Gala in mehr als 30 Städten zu sehen. Am 9. und 10. November gastiert „Cavalluna“ gleich vier Mal in der Saarlandhalle Saarbrücken. Die Vorstellungen beginnen am Samstag um 14 und 19 Uhr sowie am Sonntag um 14 und 18.30 Uhr.

Ebenfalls mit dabei ist die Equipe Luis Valença mit edlen Hengsten und allen Facetten der Hohen Schule. Mit schweren Dressur-Lektionen und Quadrillen möchte die Equipe Filipe Fernandes das Publikum zum Träumen einladen. Giulia Giona und ihr Bruder Diego treten in der neuen Show zum ersten Mal gemeinsam auf. Die Italiener versprechen „ein noch nie dagewesenes Pas de deux in der Ungarischen Post“. Sie stehen auf dem Rücken ihrer Pferde und lassen weitere als Gespann vor sich traben.

Während die Pferdetrainerin Kenzie Dysli bei der Vorgänger-Tour noch hinter der Bühne im Einsatz war, steht sie dieses Mal im Rampenlicht und wird zur Hauptdarstellerin, zeigt mit ihren drei Pferden die spanische Hirtenreitweise mit der Garrocha, einem Holzstab, der in die Lektionen mit den Tieren integriert wird. Ihre Darbietung verspricht laut Veranstalter „Momente in völliger Harmonie“.

Dysli spielt die Rolle der Samira, der Prinzessin eines Wüstenstammes, die zur Königin gekrönt werden soll. Doch zuvor beginnt für sie ein Abenteuer um den Kampf zwischen Gut und Böse. Mit ihrem wilden Pferd muss sie das Geheimnis um die sagenumwobenen Amazonen der Elemente lüften, um ihr Volk und die ganze Welt vor einer großen Gefahr zu bewahren.

Um die Geschichte von der „Legende der Wüste“ zum Leben zu erwecken, würden Mensch und Tier in völliger Harmonie zusammenarbeiten, so der Veranstalter. Die Show gilt als Symbiose aus Reitkunst, Akrobatik, Tanz und Musik. Der Soundtrack wird dieses Mal zum ersten Mal live von einer Sängerin dargeboten, die auf einem Pferd sitzt. Giorgia Kolias übernimmt diese Herausforderung.

Die Musik wurde von Kreativdirektor Klaus Hillebracht eigens für die Show geschaffen. Nach den erfolgreichen Vorgänger-Touren ist der Emmy-nominierte Komponist auch wieder als Kreativ-Direktor und Regisseur tätig. Ihm gelinge es, die Show „in immer neuen Dimensionen erstrahlen lassen“, so der Veranstalter.

Um die Saarlandhalle in eine Reitbahn zu verwandeln, sind 160 Tonnen Sand und 1500 Quadratmeter Bodenmatten erforderlich. Zudem werden neun Kilometer Kabel verlegt, 100 Scheinwerfer und vier Videoprojektoren installiert. Hinzu kommen rund 170 Kostüme. Zum Transport werden für das Equipment zehn und für die rund 60 Tiere weitere fünf Lkws benötigt. Vor und hinter den Kulissen sind insgesamt 90 Mitwirkende tätig.

www.cavalluna.com

Mehr von Saarbrücker Zeitung