1. Saarland
  2. Saarbrücken

Bücherbus fährt Grundschulen im Saarland und in Lothringen an

EU-Projekte im Regionalverband : Eine Bücherhöhle auf vier Rädern

() Der deutsch-französische Bücherbus „BiBus“ besucht regelmäßig saarländische und lothringische Grundschulen aus dem Eurodistrict SaarMoselle, um den Kindern auf spielerische Art und Weise die Nachbarsprache näherzubringen.

Gefahren wird der Bus, der ab 2021 mit einem Elektroantrieb verkehren soll, von einem deutsch-französischen Team, das den Schülern wechselnde Angebote macht. Auf dem Programm stehen neben dem Vorlesen von Geschichten zum Beispiel auch Comic-Zeichnen oder Sprachspiele. Außerdem können die Kinder im Bus kostenlos Bücher ausleihen. Die drei Bibliotheken, die sich an dem Projekt beteiligen (Saarbrücken, Forbach, Saargemünd) erkennen auch gegenseitig ihre Ausweise an, sodass Nutzer mit einer Registrierung Medien aus den Beständen aller drei Bibliotheken ausleihen können.

Ziel des bilingualen Bücherbusses ist es, das Erlernen der Nachbarsprache bereits im frühen Alter zu stärken und damit eine Grundlage für den vertieften Spracherwerb in der beruflichen Ausbildung und einen erleichterten Zugang zum grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt zu schaffen.

Gesamtkosten des Leseförder-Projektes: 2 162 121 Euro, Interreg-Förderanteil: 60 Prozent.