1. Saarland
  2. Saarbrücken

Brasiliens „Botschafterin“ in Saarbrücken reist heim

Saarbrücken : Brasiliens „Botschafterin“ reist heim

Maria Eduarda Bader Dalmolin war Gast des Rotary Clubs Saarbrücken-St. Johann.

Die 17-jährige Maria Eduarda Bader Dalmolin hat sich für ihren Traum, ein Jahr als Austauschülerin in Deutschland sein zu können, zuhause in Brasilien qualifizieren müssen. Die Tochter eines Kraftfahrers und einer Hausfrau schaffte die Aufnahme in das Jugendaustauschprogramm des Rotary Youth Exchange (RYE) und wurde als Botschafterin ihres Landes nach Saarbrücken entsandt.

Sie erlebte die Phantasiemesse Fark in Reden, lernte den Ministerpräsidenten persönlich kennen, verbrauchte Zeit bei der Fastnacht und freute sich auf den Sommer. Doch daraus wird nichts. In dieser Woche durchkreuzte das Corona-Virus die Pläne der 17-Jährigen. Sie wird nach Hause fliegen.

Da zunehmend Flüge abgesagt und Quarantäneregeln im Reiseverkehr verschärft werden, entschied sich der gastgebende Rotary Club Saarbrücken-St.Johann dafür, die 17-Jährige heimzuschicken.

Ich verstehe das und komme wieder. Ich liebe Saarbrücken, es ist nicht zu groß und nicht zu klein, es bietet alles, was mach braucht. Es hat die Welt der Klein- und der Großstadt. Ich hätte es nicht besser treffen können“, sagt die 17-Jährige aus der südbrasilianischen Kleinstadt St.George d` Oeste.

Ihr Deutsch ist fließend, sie kam ohne Sprachkenntnisse an und besuchte die Marienschule: „Dort hat man phantastische Sprachkurse. Meine Lehrer haben viel geleistet und uns immer geholfen“, sagt sie. Dabei hat die Marienschule alle nicht deutschsprachigen Schüler in einer Sprachklasse intensiv unterrichtet. Der Erfolg ist meßbar.

Bei Rotary, einer der großen Jugendaustauschorganisationen der Welt, war Eduarda eine von 25 Schülerinnen und Schülern aus 16 Nationen, die im Saarland und Rheinland-Pfalz zu Gast waren, drei davon im Saarland. Silvester verbrachte sie bei einer Skifreizeit, Eduarda sah den ersten Schnee ihres Lebens. Im Herbst sah sie erstmals bunte Bäume. Jetzt sollte eine Europatour aller Gastschüler starten, die abgesagt wurde. Aktuell sind auch Saarbrücker Schüler mit Rotary in der Welt unterwegs, in Ecuador und Brasilien. Sie kommen dieser Tage ebenfalls vorzeitig nach Hause.