1. Saarland
  2. Saarbrücken

Betreuer für Sommer-Kinderfreizeiten im Raum Saarbrücken gesucht

Jugendamt Regionalverband Saarbrücken informiert : Betreuer für Sommer-Kinderfreizeiten gesucht

Jugendamt des Regionalverbandes Saarbrücken bietet vergütete Praktikumsplätze an und finanziert manchen Kindern die Freizeiten.

Für seine drei Ferienfreizeiten und die Stadtranderholung sucht das Jugendamt des Regionalverbandes engagierte junge Betreuerinnen und Betreuer. Die zehntägigen Freizeiten im Zeitraum vom 15. Juli bis 7. August führen nach Oberthal und Dasburg. Die vierzehntägige Stadtranderholung ist montags bis freitags in der Zeit vom 3. bis 14. August im Saarbrücker Jugendzentrum Folsterhöhe. Für die Ferienfreizeiten müssen Betreuer mindestens 18, für die Stadtranderholung 16 Jahre alt sein.

Wie die Pressestelle des Regionalverbandes mitteilt, erhalten Betreuerinnen und Betreuer eine Vergütung von 400 bis 500 Euro, Verpflegung und Unterkunft bei den Freizeiten sowie eine Praktikumsbescheinigung. Voraussetzung ist die Teilnahme an Schulungen sowie der Besuch eines Wochenendseminars. Regionalverbandsdirektor Peter Gillo erklärte zudem: „Damit möglichst viele Kinder an den Ferienfreizeiten unseres Jugendamtes teilnehmen können, wird für sozial schwache Familien ein Großteil der Kosten übernommen.“ Die Kinder sollen aus ihrer Alltagssituation geholt werden, neue Erfahrungen sammeln,  Eigenverantwortung sowie gemeinschaftliches Handeln lernen, dafür sorge „ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit vielfältigen Kreativangeboten, Spiel- und Sportaktionen sowie Wanderungen.“

Das Schullandheim Oberthal gehört dem Regionalverband. Es liegt mitten in der naturbelassenen Landschaft des Landkreises St. Wendel an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz. Auf dem großzügigen Außengelände befinden sich neben zwei Multifunktions- und einem Beachvolleyballfeld auch ein Outdoor-Kletterturm sowie ein Hüttendorf mit überdachtem Grillplatz. In dieser Kulisse veranstaltet das Jugendamt des Regionalverbands bereits seit über 25 Jahren seine Ferienfreizeiten. Das Waldschulheim in Dasburg liegt nahe der luxemburgischen Grenze. Auch hier erwarten die Kinder zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung mitten in der Natur der Eifel.

Wer diese Freizeiten gerne als Betreuerin oder Betreuer begleiten möchte, sollte vor allem Spaß am Umgang mit Kindern im Alter von sechs bis 14 Jahren, jede Menge Kreativität, Motivation und Einfühlungsvermögen mitbringen. Erfahrungen in der Freizeitarbeit mit Kindern und der Besitz einer Jugendleitercard sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Infos: Jugendamt Regionalverband, Steffen Gassenferth, Tel. (06 81) 5 06-52 49; steffen.gassenferth@rvsbr.de.