1. Saarland
  2. Saarbrücken

Saarländische Industriekultur: Besichtigung der Grube Camphausen

Saarländische Industriekultur : Besichtigung der Grube Camphausen

(red) An diesem Sonntag, 5. November, veranstaltet die Volkshochschule Neunkirchen eine Besichtigung der Grube Camphausen mit Besteigung der Halde Lydia. Delf Slotta, Direktor des Instituts für Landeskunde im Saarland, leitet die Besichtigung. Tausende von Menschen haben auf der 1871 nahe Dudweiler gegründeten Grube Camphausen gearbeitet. Seit 1990 aber ist Feierabend auf dem traditionsreichen Bergwerk. Was ist von den mächtigen Tagesanlagen geblieben? Und welche Spuren finden sich im Umfeld der Grube? Diese Fragen soll die Besichtigung beantworten. Die Halde Lydia wurde im Rahmen des von der EU-geförderten Saarkohlenwaldprojektes neu gestaltet. Unter anderem wurden auf dem riesigen Gipfelplateau die so genannten Himmelsspiegel, große Becken, in denen sich der Himmel spiegelt, eingebaut.

Treffpunkt ist in Camphausen am Parkplatz vor dem HaRa-Gelände. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Kontakt unter der  E-Mail-Adresse info@delfslotta.de

www.delfslotta.de