Serie Menschen im Regionalverband Wildpark begeistert jungen Naturfreund

Saarbrücken · Benjamin Hoffmann hat sich dort ein beachtliches Wissen über einheimische Tierarten angeeignet. In den Ferien geht’s weiter.

 Benjamin Hoffmann mag die einheimischen Wildtiere. Auf seinem Schoß zeigt er einen  ausgestopften Marder (rechts) und einen ausgestopften Iltis. Und er weiß genau, worin die beiden sich unterscheiden.

Benjamin Hoffmann mag die einheimischen Wildtiere. Auf seinem Schoß zeigt er einen  ausgestopften Marder (rechts) und einen ausgestopften Iltis. Und er weiß genau, worin die beiden sich unterscheiden.

Foto: Heiko Lehmann

Wenn Menschen einen Marder von einem Iltis unterscheiden sollen, stoßen sie oft an ihre Grenzen. Viele denken sogar, dass es dasselbe Tier ist. Oft sind einem exotische Tiere aus dem Zoo, dem Internet oder dem Fernsehen vielleicht sogar bekannter als die einheimischen Wildtiere. Bei Benjamin Hoffmann ist das anders. Der Zwölfjährige ist trotz seiner Jugend schon ein ausgesprochener Experte für einheimische Tiere.