1. Saarland
  2. Saarbrücken

Bei Unfall in Saarbrücken fährt Mann aus Spiesen-Elversberg über Rot

Frau aus Saarbrücken verletzt : Bei Rot über die Ampel – Wilhelm-Heinrich-Brücke nach Unfall teilweise gesperrt

Auf der Wilhelm-Heinrich-Brücke in Saarbrücken überfährt ein 58-Jähriger eine rote Ampel. Sein Opel Kombi kracht in einen weiteren Opel Kombi. Dessen Fahrerin wird bei dem Unfall verletzt.

Die Wilhelm-Heinrich-Brücke, einer der Hauptverkehrsknotenpunkte in Saarbrücken, war am Dienstag, 10. März, für eine Stunde teilweise gesperrt. Der Grund: ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Wie die Polizei erklärt, war ein Mann aus Spiesen-Elversberg gegen 10.30 Uhr mit einem Opel-Kombi auf der Dudweilerstraße unterwegs. Der 58-Jährige bog nach links in die Straße Am Stadtgraben ab. Er überfuhr nach Polizei-Angaben dabei eine rote Ampel – und stieß mit dem Pkw einer Saarbrückerin – ebenfalls ein Opel Kombi – zusammen. Die 62-Jährige und ihr 39 Jahre alter Beifahrer waren von Alt-Saarbrücken kommend in Richtung Innenstadt unterwegs.

Wie die Polizei weiter erklärt, erlitt die Frau bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Aus beiden Unfallfahrzeugen traten Betriebsstoffe aus, die die Feuerwehr beseitigen musste. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Die Wilhelm-Heinrich-Brücke war für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten teilweise gesperrt. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen.