1. Saarland
  2. Saarbrücken

Bei einem Brand in Burbach sind drei Personen verletzt worden.

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand : Feuer in Burbacher Wohnhaus

Bei einem Wohnungsbrand am Dienstag rettet die Feuerwehr drei Personen.

Ein Wohn­hausbrand in der Burbacher Fenner Straße hat am Dienstagmittag einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Eine Person wurde von den Rettungskräften über die Drehleiter aus dem Obergeschoss des Mehrfamilienhauses gerettet, zwei weitere Personen durch das Treppenhaus. Zwei der Geretteten kamen wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Nach Feuerwehrangaben war der Brand in der Küche ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Nähere Informationen zur Brandursache gibt es noch nicht. Die starke Rauchentwicklung habe das ganze Haus in Mitleidenschaft gezogen und es sei nicht mehr bewohnbar, erklärt die Feuerwehr. Der Großteil der Bewohner komme bei Bekannten unter. Die Feuerwehr wurde um 13.37 Uhr alarmiert. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Malstatt-Burbach rückten aus. Weitere Freiwillige Feuerwehren wurden als Reservekräfte hinzugezogen. Der Einsatzleiter und die Einsatzkräfte geben an, dass sie schon von Weitem eine Rauchsäule über Burbach sehen konnten. Der Brand war nach Angaben der Feuerwehr nach 20 Minuten gelöscht. Viele Schaulustige beobachteten den Einsatz, aber sie behinderten die Einsatzkräfte nicht.