| 20:17 Uhr

Fortbildung
Befähigungskurs zum ehrenamtlichen Hospizhelfer

Saarbrücken. Der nächste Befähigungskurs zum ehrenamtlichen Hospizhelfer des St. Jakobus Hospizes beginnt am 7. Mai und dauert bis zum 1. Oktober. Es geht darin um „Pflege und Betreuung von schwerstkranken und sterbenden Pflegebedürftigen in der häuslichen Umgebung (Pflegekurs nach §45 SGB XI)“. red

Gedacht ist der Kurs für Menschen, die interessiert sind, Schwerstkranke und Sterbende zu begleiten sowie für Angehörige und Trauernde, die unterstützt werden sollen.


Mit den schwerkranken Menschen Zeit verbringen, ihnen gute Momente bereiten sowie auch Angehörigen eine Hilfe sein – das alles sind mögliche Aspekte der ehrenamtlichen Hospizarbeit, die sterbenden Menschen ein würdevolles Leben bis zuletzt ermöglichen soll.

Der Kurs vermittelt die erforderlichen Kenntnisse und bereitet auf das Ehrenamt in der Hospizarbeit vor. Der Kurs umfasst rund 60 Stunden Theorie und ein Praktikum von etwa 20 Stunden. Die Termine sind: 7. Mai ab 19 Uhr und dann weiter jeweils Dienstag sowie an vier Samstagen. Der Kurs läuft in der „Tanta Anna“, dem Haus der Generationen, 66280 Sulzbach, Vopeliusstraße 1.



Anmeldung: Ambulanter Hospizdienst der St. Jakobus Hospiz gGmbH, Astrid Lydorf, E-Mail: AmbulantesHospiz@stjakobushospiz.de oder per Tel. (0681)  92700-20