1. Saarland
  2. Saarbrücken

Bedröppelte Tauben und keine Gnade fürs Nest in Völklingen

Ohne Nest ist nichts mit Nisten : Bedröppelte Tauben und keine Gnade fürs Nest

Über Ostern bauen nicht nur Hasen Nester: In Völklingen wollte ein Taubenpaar brüte, doch Menschen mochten’s nicht.

Ja, schon klar, manchmal werden sie, höchst unfein, als „Ratten der Lüfte“ bezeichnet, und keiner möchte die Hinterlassenschaften von Tauben vor seiner Haustür oder sonst wo haben. Aber deswegen ein Familienleben zerstören? Jedenfalls hatte ein Taubenpaar ganz in der Nähe unseres Büros, in einem schön geschützten Bereich über einem Hauseingang, ein Nest aus Ästchen gebaut. Die beiden ließen sich von vorbei spazierenden oder fahrenden Menschen nicht stören. Die Dame (vermute ich mal) saß im Nest, der Herr (vermute ich mal) stand meist daneben, und ich war schon auf die Jungen gespannt. Doch dann: Das Nest war, vermutlich beim Reinemachen, entfernt worden, die beiden Tauben saßen immer noch da und machten einen ziemlich bedröppelten Eindruck (was ich mir wahrscheinlich nur eingebildet habe). Doch als Baumeister sind diese Vögel schnell, wenn auch nicht unbedingt klug: Drei, vier Tage später gab’s an derselben Stelle schon ein neues Nest. Jetzt hoffe ich, dass der Hausbesitzer Erbarmen hat und es erst entfernt, wenn die Jungen geschlüpft und flügge sind. Fürs nächste Jahr kann dann ja ein Taubenverscheuchungs-Dings-Irgendwas hin.