1. Saarland
  2. Saarbrücken

Auf der Gersweiler Brücke läuft bis Oktober eine grundlegende Sanierung

Straßenbauarbeiten : Gersweiler Brücke ist jetzt eine Baustelle

(red) Die Gersweiler Brücke ist reif für eine Erneuerung von Grund auf. Seit Montag, 7. April, laufen die umfassenden Sanierungsaufgaben, wie im Februar von der SZ angekündigt.

Die Arbeiten betreffen Fahrbahnoberfläche und Gehwege gleichermaßen. Außerdem beseitigen Fachleute Schäden am Beton und bringen ein neues Geländer an. Das Ganze ist in drei Bauphasen unterteilt. Während der gesamten Bauzeit ist die Brücke in jede Fahrtrichtung einspurig befahrbar, nur einzelne Ein- und Abbiegevorgänge sind je nach Baufortschritt nicht möglich.

Bereits vorige Woche hatte die Stadt Umleitungsschilder aufgestellt. Diese geben Hinweise, wie die Gersweiler Brücke bei hohem Verkehrsaufkommen zu umfahren ist. Seit Sonntag gilt um die Brücke eine auf die erste Bauphase abgestimmte Ampelschaltung. Sie kann den Verkehrsfluss verlangsamen.

Im ersten Bauabschnitt bis Mitte Juni ist der in Richtung Burbach verlaufende Gehweg gesperrt. Fußgänger weichen aus auf die gegenüberliegende Seite in Richtung Gersweiler.

 Außerdem ist während der gesamten Dauer der Bauarbeiten Folgendes zu beachten: Autofahrer in Richtung Gersweiler können auf der Brücke nicht nach links auf die Autobahn 620 in Richtung Saarbrücken abbiegen.

In Richtung Burbach wird ein Linksabbiegen in die Mettlacher Straße ebenfalls während der gesamten Bauzeit nicht möglich sein. Umleitungen sind ausgeschildert. Für Radfahrer bleibt die Brücke durchgehend passierbar. Fußgänger werden nach Bedarf auf Überwegen umgeleitet.

 Obwohl die Planer und Bauarbeiter die Störungen so gering wie möglich halten wollen, gehen sie von Verkehrsbeeinträchtigungen in der Bauzeit aus. Die Arbeiten dürften Ende Oktober abgeschlossen sein und bis dahin rund 1,1 Millionen Euro gekostet haben.

Weil die Erneueuerung so lange dauert, versichern die städtischen Straßenbau-Planer, dass sie rechtzeitig vor den weiteren Bauabschnitten umfassend und kontinuierlich über die aktuelle Verkehrsführung informieren.

Kontakt: Allgemeine Fragen zum Baugeschehen beantwortet das Servicecenter Saarbrücken unter der Telefonnummer (06 81) 90 50 oder unter der Behördennummer 115 (Kurzwahlnummer ohne Vorwahl). Weitere Infos auf der Baustellen-Internetseite www.sb-schafft.de unter Baustellencode T 64.