| 20:34 Uhr

Umleitungen
Auf der Gersweiler Brücke lauert Gefahr für Fußgänger

Burbach. Zurzeit lässt die Stadtverwaltung die Gersweiler Brücke sanieren und appelliert an die Autofahrer, sich an die geltenden Verkehrsregeln zu halten. Denn seit Beginn der Bauarbeiten seien auf der Brücke bereits mehrere Fußgänger in Gefahr geraten. red

Laut Stadt-Pressestelle beklagten sich Fußgänger, dass sie beim Überqueren der Straße von Autofahrern, die aus Burbach kamen, geschnitten wurden – weil die Autofahrer ignorierten, dass die dortige Ampel Grün für die Fußgänger zeigte. Das gefährde aber nicht nur die Fußgänger. Es behindere auch massiv den Gegenverkehr.


Selbst während Polizeikontrollen seien dort Autofahrer gesehen worden, die das Linksabbiegeverbot missachteten. Laut Pressestelle gilt für die gesamte Bauzeit: Autos, die Richtung Gersweiler fahren, dürfen von der Gersweiler Brücke nicht nach links auf die Autobahn (A) 620 in Richtung Saarbrücken abbiegen.

Und für Autos, die Richtung Burbach fahren, ist das Linksabbiegen in die Mettlacher Straße während der gesamten Bauzeit ebenfalls verboten. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Stadtverwaltung bittet die Autofahrer, auf die Fußgänger Rücksicht zu nehmen und sich an die neue Verkehrsführung auf der Gersweiler Brücke zu halten.



Weitere Informationen  gibt es auf  der Baustellenseite der Stadt Saarbrücken www.sb-schafft.de unter dem Baustellencode T64.