Einwohnerfragestunde : Auch Linke will eine Fragestunde für Bürger

Einwohnerfragestunde : Auch Linke will eine Fragestunde für Bürger

Die Linke-Fraktion im Regionalverband ist wie die Grünen für eine Einwohnerfragestunde in der Regionalversammlung. Das habe die Linke bereits im November 2014 beantragt, doch habe die schwarz-rote Mehrheit ihn „mit fadenscheinigen Gründen abgelehnt“, sagte der LinkeFraktionsvorsitzende Jürgen Trenz.

Die neue Initiative biete die Möglichkeit, die Vorteile einer Einwohnersprechstunde für die Bürger, für die Demokratie, aber auch für den Regionalverband selbst zu diskutieren. Es sei wichtig, die Möglichkeiten der Mitwirkung, wie im Gesetz verankert, auch zu nutzen. Nur so sei Nähe zum Volk und Gesprächsbereitschaft zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung zu erreichen. Es sei ein Unterschied, wichtige Fragen „im stillen Kämmerlein“ oder in öffentlicher Sitzung zu besprechen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung