1. Saarland
  2. Saarbrücken

Art Walk bringt Farbe und Kunst in die Straße

EU-Projekte im Regionalverband : Kunst-Streifen an den Stadtwänden

() Nicht immer brauchen Kunstwerke ein Museum, um zur Geltung zu kommen. Im Projekt „Digitale Steine“ geht es um die kulturelle Auseinandersetzung mit Orten des industriellen Erbes im einstigen Kohlerevier in der Großregion und um den Versuch, Kunst in die Stadt zu integrieren, Ein Ergebnis innerhalb dieses Projektes ist der „ArtWalk“ in Saarbrücken.

Es handelt sich dabei um eine Art Freilichtmuseum, bei dem Street-Art-Künstler 13 großflächige Werke auf Fassaden von Wohn- und Bürogebäuden der Innenstadt gemalt haben. Beteiligt an dem Projekt waren nicht nur Künstler aus Deutschland und Frankreich, sondern auch aus  der Schweiz, Russland, Großbritannien, Spanien, Australien und den USA. Diese dauerhafte Freiluftgalerie wurde 2017 realisiert, es finden regelmäßig Führungen zu diesem Thema statt. 18 Partner aus der Großregion beteiligen sich am Projekt „Digitale Steine“. Ziel ist der Aufbau eines Netzwerkes zur Förderung des Kulturerbes durch innovative Arbeiten und Techniken. Die in diesem Rahmen entstandenen Kunstwerke und Veranstaltungen sollen auch zur touristischen Entwicklung der Region beitragen.

Gesamtkosten des Projektes:   7600000 Euro, Interreg-Förderanteil 60 Prozent.