| 21:42 Uhr

Da freuen sich die Kleinen und die Kindergarten-Leitung
Arbeit der Kita St. Hildegard wird belohnt

Neuweiler. Mit dem Projekt „Kindergarten plus“ macht sich der Kindergarten St. Hildegard Neuweiler für die Gesundheit in der Einrichtung stark. Dafür erhält sie jetzt von der Techniker Krankenkasse (TK) im Rahmen ihrer bundesweiten Aktion „Gesunde Kita“ Fördergeld in Höhe von 3100 Euro. „Wir haben einen Bedarf festgestellt, die Kinder im sozialen und emotionalen Miteinander noch besser unterstützen und fördern zu können. Zum Beispiel bei den Themen Konfliktlösung, dem Umgang mit Gefühlen sowie bei der Kontaktaufnahme der Kinder untereinander“, erläutert Ingrid Walter, Leiterin des Kindergartens in Neuweiler. „Dabei hatten wir aber auch die Verbesserung und Veränderung des sozialen und emotionalen Miteinanders in der gesamten Einrichtung im Blick.“  „Auch wir sehen immer häufiger, dass viele Kinder Defizite bei der sozialen sowie emotionalen Kompetenz und damit im Umgang mit anderen Kindern und auch Erziehern haben. Wir sind daher überzeugt, dass unsere finanzielle Unterstützung für das Projekt des Kindergartens St. Hildegard sehr gut und nachhaltig angelegt ist“, sagt Stefan Groh, Leiter der TK-Landesvertretung.

Mit dem Projekt „Kindergarten plus“ macht sich der Kindergarten St. Hildegard Neuweiler für die Gesundheit in der Einrichtung stark. Dafür erhält sie jetzt von der Techniker Krankenkasse (TK) im Rahmen ihrer bundesweiten Aktion „Gesunde Kita“ Fördergeld in Höhe von 3100 Euro. „Wir haben einen Bedarf festgestellt, die Kinder im sozialen und emotionalen Miteinander noch besser unterstützen und fördern zu können. Zum Beispiel bei den Themen Konfliktlösung, dem Umgang mit Gefühlen sowie bei der Kontaktaufnahme der Kinder untereinander“, erläutert Ingrid Walter, Leiterin des Kindergartens in Neuweiler. „Dabei hatten wir aber auch die Verbesserung und Veränderung des sozialen und emotionalen Miteinanders in der gesamten Einrichtung im Blick.“  „Auch wir sehen immer häufiger, dass viele Kinder Defizite bei der sozialen sowie emotionalen Kompetenz und damit im Umgang mit anderen Kindern und auch Erziehern haben. Wir sind daher überzeugt, dass unsere finanzielle Unterstützung für das Projekt des Kindergartens St. Hildegard sehr gut und nachhaltig angelegt ist“, sagt Stefan Groh, Leiter der TK-Landesvertretung.


 Bis zu 5000 Euro können Kindertagesstätten, aber auch Schulen von der TK erhalten, wenn sie Projekte gegen ungesunde Ernährung, mangelnde Bewegung,  soziale Probleme, Stress oder Gewalt anbieten. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen finden sich im Internet (www.tk.de, Webcode 2010450). Bislang haben im Saarland über 40 Schulen und Kitas von der finanziellen Unterstützung profitiert.