Verein äußert sich Anke Rehlinger postet Foto von FCS-Spiel – und erntet Sturm der Entrüstung

Saarbrücken · Beim FCS-Spiel wurde ein großes Banner mit polizeifeindlichem Spruch gezeigt. Es erhielt noch mehr Aufmerksamkeit, als es auf einem Foto zu sehen war, das Ministerpräsidentin Anke Rehlinger aus dem Stadion postete. Die Gewerkschaft der Polizei zeigt sich „verstört“. Und der Verein äußert sich zu den mitunter tiefen Gräben zwischen Fans und Polizei.

Anke Rehlinger postet Foto von FCS-Spiel – und erntet Sturm der Entrüstung
Foto: BeckerBredel

Der 1. FC Saarbrücken hat es am Mittwochabend mit einer weiteren Sensation ins Viertelfinale des DFB-Pokals geschafft. Nach dem Sieg gegen Bayern München hat der Drittligist FCS mit Gegner Eintracht Frankfurt einen weiteren Bundesligisten geschlagen. Auch die saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) war im Saarbrücker Ludwigsparkstadion, um sich das Spiel anzusehen und freute sich anschließend in sozialen Medien über den FCS-Sieg – dabei postete sie jedoch ein Foto, das für Unmut sorgte.