1. Saarland
  2. Saarbrücken

So geht's weiter mit den Schulen: An den Gymnasien wird es eng

So geht's weiter mit den Schulen : An den Gymnasien wird es eng

() Der Schulentwicklungsplan des Regionalverbands für die Schuljahre 2017/18 bis 2021/22 ist von der Regionalversammlung verabschiedet worden. Er beschäftigt sich mit der gegenwärtigen und der zu erwartenden Entwicklung der weiterführenden Schulen.

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Schülerzahlen. Sowohl bei den 16 Gemeinschaftsschulen als auch bei den 9 Gymnasien ist demnach mit steigenden Schülerzahlen zu rechnen. Besuchen im laufenden Schuljahr rund 14 600 Schüler eine der beiden Schulformen, wird diese Zahl in vier Jahren voraussichtlich auf 15 400 ansteigen. Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Räumliche Engpässe zeichnen sich in den nächsten Jahren vor allem an Gymnasien in Saarbrücken ab. Gemeinsam mit der Landeshauptstadt, den Schulen und dem Bildungsministerium werden wir den zur Verfügung stehenden Schulraum sowie Möglichkeiten der Erweiterung prüfen.“