| 20:16 Uhr

Ambiente
Stadt machte Parks frostsicher – die Stauden sind eingemottet

Saarbrücken. Das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe hat die Grünanlagen gut auf die kühlen Temperaturen vorbereitet. Winterfest sind neben den Blumen auch die Brunnen und Wasserspiele sowie die Spielplätze und die Außenanlagen der Kitas und Grundschulen. red

Das teilt die Stadt mit.


Auf den Brücken und in den Stadtteilen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Blumenampeln abgehängt, gereinigt und bis zum nächsten Frühjahr eingelagert. Die Sommerbepflanzung in den Blumenkübeln und -rabatten ist wintertauglichen „Herbstzauber-Pflanzen“ gewichen. Diese trotzen in leuchtenden Farben Frost und Kälte.

Außerdem haben die Mitarbeiter damit begonnen, Staudenbeete zu überarbeiten, beispielsweise rund um den Wolfgang-Staudte-Platz an der Ecke Trierer Straße/Faktoreistraße. Die Mitarbeiter haben sämtliche Stauden, vor allem Funkien und Herbstanemonen, geteilt, gesäubert und neu gepflanzt.



Um die Brunnen und Wasserspiele in den Grünanlagen, auf Spielplätzen und im Umfeld der Kitas vor Frostschäden zu schützen, wurden sie stillgelegt und gereinigt. Auch die Leitungen wurden winterfest gemacht.

 Auf den Friedhöfen werden derzeit die Wasserentnahmestellen stillgelegt, um Frostschäden zu vermeiden. Im Rahmen der Gewässerunterhaltung und -pflege überprüfen die Mitarbeiter noch einmal Bäche und Gerinne. Wenn nötig, entfernen sie Fremdkörper wie zum Beispiel umgestürzte Bäume. Auch die Schmutzrechen in unterirdischen Wasserläufen haben sie von Unrat befreit.

 Empfindliche Becken erhalten Abdeckungen, so auch erstmalig in der Stengelanlage nahe der Ludwigskirche. Im Rahmen des Projektes „Barock trifft Moderne“ erhielt die Grünanlage in diesem Jahr eine komplett neue Wassertechnik mit neuen Wasserspielen. Zusätzlich wurden die Becken saniert. Um Schäden während der kalten Temperaturen zu verhindern, hat das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe in Eigenregie hochwertige Schutzabdeckungen hergestellt, die nun angebracht werden.

Die Sonnensegel und -schirme der städtischen Kitas und Grundschulen hat das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe abgebaut und gereinigt. Sie werden bis zum Frühjahr eingelagert. Außerdem befreien Mitarbeiter derzeit in Grünanlagen und Parks zunächst Wege und Treppen von Laub. Anschließend reinigen sie nach und nach auch die Flächen.

 Auch in diesem Jahr hat die Stadtverwaltung wieder insgesamt 23 große Weihnachtsbäume in der Innenstadt und den Stadtteilen aufgestellt.

Schon jetzt laufen die Planungen für 2019 auf Hochtouren – sowohl in der Planungs- als auch in der Unterhaltungsabteilung. Die Mitarbeiter bereiten Ausschreibungen und Bestellungen vor, außerdem passen sie Versicherungen und Verträge an. Das heißt also: Nicht nur die zahlreichen Mitarbeiter, die für ein schönes Stadtbild im Freien unterwegs sind, auch die Mitarbeiter im Innendienst haben bei den kühlen Temperaturen eine Menge zu tun.