1. Saarland
  2. Saarbrücken

80 neue Corona-Infektionen und fünf neue Todesfälle

Saarbrücken : 80 neue Corona-Infektionen und fünf weitere Todesfälle

(red) 80 neue Corona-Fälle, darunter acht Fälle aus Seniorenheimen, registrierte das Gesundheitsamt des Regionalverbandes Saarbrücken am Samstag und Sonntag (Stand: 24. Januar, 16 Uhr). Die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100 000 Einwohner steigt auf 142,7.

159 Personen konnten am Wochenende als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Somit sind aktuell 531 Menschen im Regionalverband mit dem Corona-Virus infiziert. Davon leben 305 in Saarbrücken, 77 in Völklingen, 38 in Sulzbach, zwölf in Friedrichsthal, 17 in Großrosseln, 20 in Heusweiler, 19 in Kleinblittersdorf, vier in Püttlingen, 28 in Quierschied und elf in Riegelsberg.

Es wurden fünf weitere Todesfälle gemeldet. Am Samstag starben eine 99-jährige Patientin und ein 51-jähriger Patient, die zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Nachgemeldet wurde der Todesfall eines 88-jährigen Patienten, der am 21. Januar an oder mit Corona verstorben ist. Am Freitag ist ein 79-jähriger Patient gestorben. Nachgemeldet wurde er Todesfall eines 90-jährigen Patienten, der am 19. Januar gestorben ist. Das Durchschnittsalter der insgesamt 353 Todesfälle – 176 Männer und 177 Frauen – liegt bei 81,7 Jahren.

Insgesamt liegen im Regionalverband 9651 bestätigte Corona-Fälle vor, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden. Davon entfallen 5300 auf die Landeshauptstadt und 4351 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland. Als genesen gelten 8767 Personen.

Info-Telefon des Regionalverbandes: (06 81) 5 06 53 05.