| 22:06 Uhr

Quierschied
44 361 Besucher kamen 2018 ins Quierschieder Freibad

Quierschieds Bürgermeister 
Lutz Maurer (parteilos).
  
Quierschieds Bürgermeister Lutz Maurer (parteilos).   FOTO: Iris Maria Maurer
Quierschied. „Es war ein wunderschöner Sommer und dementsprechend erfreulich war auch die Nutzung unseres Freibades“, resümierte Bürgermeister Lutz Maurer zum Abschluss der Badesaison. 44361 Besucher passierten zwischen dem 18. Mai und dem 21. September die Eingangstore.

„80 Prozent unserer Gäste stammen aus der Gemeinde“, erklärte Birgit Biehl, die zuständige Mitarbeiterin der Verwaltung, „die restlichen Besucher kamen aus den umliegenden Städten und Gemeinden.“


„Es war eine entspannte Freibadsaison“, erklärte Schwimmmeister Reimund Engbarth, der gemeinsam mit dem Bäderfachangestellten Martin Ehrlich die Aufsicht im Bad führt. Außer den üblichen kleinen Blessuren habe es keine Einsätze für die Lebensretter gegeben. „Wir haben fast täglich positives Feedback von unseren Gästen bekommen“, berichtete Engbarth.

Das lag zum einen auch an den flexiblen Öffnungszeiten, die bei Bedarf auch mal um eine Stunde verlängert wurden. Es lag aber auch am positiven Gesamteindruck des gemütlichen Familienbades. Daran hat Erwin Schmidt großen Anteil. Er sorgt seit über 20 Jahren ehrenamtlich für Schnitt und Gestaltung der Hecken im Bad.



Vor und während der Saison wurde ins Bad investiert. Die Betonsanierung des Filtergebäudes schlug mit 100 000 Euro zu Buche, der Austausch von zwei Pumpen und die Neuverkabelung von Schwallwasserpumpen kostete 6000 Euro. Weitere Kosten in Höhe von 31000 Euro entstanden durch die Reparatur der Schwimmbadfolie, durch Wasserproben, technische Wartungen. „Das Freibad ist ein ganz wichtiger Bestandteil unserer Gemeinde“, betonte Bürgermeister Maurer, „Verwaltung und Gemeinderat stehen zu unserem Bad.“