30 Jahre Schmuckatelier Grewenig am St. Johanner Markt Ein Schmuckstück am Markt

Saarbrücken · Ab 16. September feiert das Schmuckatelier Grewenig, heute am St. Johanner Markt in Saarbrücken, für eine Woche sein 30-jähriges Bestehen.

 Der Familienbetrieb Schmuckatelier Grewenig am St. Johanner Markt in Saarbrücken (von links nach rechts): Niklas Link, Claudia Grewenig, Marie Grewenig, Lukas Grewenig.

Der Familienbetrieb Schmuckatelier Grewenig am St. Johanner Markt in Saarbrücken (von links nach rechts): Niklas Link, Claudia Grewenig, Marie Grewenig, Lukas Grewenig.

Foto: Jennifer Weyland

In den Vitrinen funkeln Ringe, Ketten, Ohrstecker, dahinter wird gearbeitet. Claudia Grewenig hat ihr Schmuckatelier seit 20 Jahren am St. Johanner Markt, zuvor war es in der Karlstraße, dann in der Kappengasse: 30 Jahre „Grewenig Schmuck“ macht das insgesamt; bis 2007 arbeitet sie zusammen mit ihrem ersten Mann Hermann. Als er ganz plötzlich starb, waren Tochter Marie und Sohn Lukas noch nicht fertig mit ihrer Ausbildung. Marie ist inzwischen auch Goldschmiedin und arbeitet zusammen mit Ehemann Lukas Link in Claudia Grewenigs Saarbrücker Atelier. Lukas Grewenig leitet die Designabteilung für eine große Firma in Pforzheim und lebt inzwischen in Stuttgart. Hin und wieder erweitert er das Schmuck-Team, etwa in der Weihnachtszeit.

Mondäner Schmuck

Manches Schmuckstück in den Auslagen kann man getrost als mondän bezeichnen, in Laden und Werkstatt aber geht es sehr familiär zu. Claudia Grewenig, Tochter und Schwiegersohn pflegen die gute Zusammenarbeit. Dackel Carlos hat sein eigenes Plätzchen und an manchen Tagen trifft man hier auch Baby Cosmo, den kleinen Enkel an.

Wenn es um die Kunden geht, weitet sich allerdings der Kreis. Sie kommen auch aus Hannover oder München an den St. Johanner Markt und natürlich aus dem ganzen Saarland – manche schon seit 30 Jahren.

Eigene Kollektion zum Jubiläum

Vom 16. September an wird eine Woche lang gefeiert, dazu gibt es eine eigene Kollektion: Jedes Schmuckstück hat, sagt Claudia Grewenig, 30 Karat, passend zum 30. Und selbstverständlich wurde sie mit Tochter und Schwiegersohn gemeinsam entwickelt. „Eine Bereicherung“ nennt Claudia Grewenig die kreativen und handwerklichen Impulse ihrer Familie. Am St. Johanner Markt gibt es übrigens noch weitere familiäre „Schmuckverbindungen“. Bei Hermann Grewenig in der Fröschengasse hat Claudia Grewenig ihre Ausbildung gemacht, später dessen Sohn Hermann geheiratet. Und mit den Schwägerinnen versteht sie sich „noch immer gut“.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort